Aktualisiert 04.05.2006 21:58

FCL: Ein Punkt – und der Pilatus wackelt

Nach dem Sieg des FC Luzern war auf der Luzerner Allmend bis gestern Morgen früh die Hölle los. Am Sonntag soll die Post erst richtig abgehen.

Gegen 1000 FCL-Fans haben am Mittwoch nach dem 5:1-Sieg über YF Juventus ihre «Aufsteigerjungs» gefeiert. Für die Spieler war die Sause um 1 Uhr vorbei. «Schliesslich müssen die Jungs fürs Training fit sein», erklärte FCL-Sportchef Raffaele Natale.

Denn: Holen seine Mannen im Heimspiel vom Sonntag gegen den FC Lugano einen Punkt, steigen sie in die Super League auf. Gelingt das, schmeisst die Stadt am 27. Mai ein Aufstiegsfest.

Doch so lange müssen die Fans nicht auf eine Party warten: «Nach dem Spiel gibts ein grosses Stadionfest mit DJs und Bands», verrät Mike Hauser, Marketingchef des FC Luzern. Vielleicht werde auch ein Festzelt der Luga länger geöffnet bleiben.

Wie lange die Party dauern soll, ist noch unklar. Toni Schüpfer von der Stadtpolizei: «Es ist noch kein Gesuch für eine Freinacht eingegangen.»

Eva Wirth

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.