Mini-Fussball-WM: FCL sucht neue Talente
Aktualisiert

Mini-Fussball-WMFCL sucht neue Talente

Der aktuelle Leader sucht die Stars von morgen. Trainer und Spieler des FCL coachen Talente an einer Mini-WM.

von
Matthias Giordano
Team of Dreams Day des FCL: Der Nachwuchs kämpft um den WM-Titel.

Team of Dreams Day des FCL: Der Nachwuchs kämpft um den WM-Titel.

Mit 18 Punkten aus acht Spielen grüsst der FC Luzern derzeit vom ersten Platz der Super League. Damit der Innerschweizer Verein auch in Zukunft erfolgreich spielt, sucht er am 7. Oktober nach neuen Fussballtalenten. Für fussballbegeisterte Innerschweizer ­Buben zwischen sieben und zehn Jahren wird dann der Team of Dreams Day organisiert. «Die Buben kämpfen auf der Allmend um einen Mini-Weltmeister-Titel», sagt Mediensprecher Daniel Frank.

Die Profispieler sowie Trainer Murat Yakin übernehmen bei diesem Anlass das Aufwärmen und Coaching der Mini-WM-Teams. Chefcoach Yakin ist voll Vorfreude auf die kleinen ­Kicker: «Ich freue mich auf die vielen glänzenden Kinderaugen und bin gespannt auf die vielen ­Talente.» In diesem Alter soll aber ganz klar der Spass am Fussball im Vordergrund stehen. «Alles andere ergibt sich von allein», so Yakin.

Die talentiertesten Nachwuchskicker erhalten danach eine Einladung in die FCL-­Talent-School und damit pro Woche ein zusätzliches Talenttraining, ergänzend zu den Übungseinheiten bei ihren lokalen Stammklubs.

Laut Frank gibts noch freie Plätze. Anmelden können sich Interessierte bis spätestens am 30. September per Mail an

p.hauser@fcl.ch

Deine Meinung