Aktualisiert 20.07.2017 17:41

Vor Rückspiel FCL - NK OsijekFCL- und kroatische Fans zoffen sich in Luzern

Geschrei, Prügelei, Polizeisirenen, fliegende Stühle und Glasflaschen: Am Donnerstagnachmittag wüteten Fussballfans am Luzerner Bundesplatz.

von
na

Mehrere Leser-Reporter filmten die Prügelei am Bundesplatz. (Video: Tamedia/Leserreporter)

Wüste Hooligan-Szenen gabs in der Luzerner Innenstadt im Vorfeld des Rückspiels zwischen FC Luzern und dem NK Osijek. Ein Leser-Reporter berichtet: «Luzerner Fans und Osijek-Supporter haben sich zuerst angeschrien, dann eskalierte es und es kam zu Schlägereien. Beide Gruppen waren für das Randalieren vorbereitet und haben darauf nur gewartet. Das war anhand der Bewaffnung sichtbar.» Die Luzerner sollen blau-weisse Gesichstmasken getragen haben und seien mit Eisenstangen ausgerüstet gewesen. «Die Kroaten waren auch teilweise maskiert. Stühle flogen herum, Glasflaschen, Müllkübel, Pyrofackeln», so der Augenzeuge weiter.

Acht bis zwölf Polizisten in Uniform und in zivil waren am Bundesplatz laut Leser-Reporter im Einsatz.

Urs Wigger, Sprecher der Luzerner Polizei, bestätigt den Einsatz am Bundesplatz in der Nähe des FCL-Fanlokals Zone 5. Wigger: «Gegen 15.45 Uhr kam es zu Randalen zwischen FCL-Fans und NK-Osijek-Fans. Es waren von jeder Seite etwa 20 Fans beteiligt. Dass dabei jemand verletzt wurde ist uns noch nicht bekannt.»

Vor dem Marsch ins Stadion versammelten sich die kroatischen Fans aber noch am Kornmarkt in der Altstadt.Während des Fan-Marsches wurde laut gesungen, es wurden Parolen geschrien und Pyrofackeln gezündet.

Hooligans liefern sich Strassenschlacht,

In Luzern lieferten sich Fans des FC Luzern und von NK Osijek Schärmützel vor dem Luzerner Fanlokal Zone 5.

(Video: 20Minuten/na)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.