St. Gallen: FCSG-Fans müssen im Regen stehen

Aktualisiert

St. GallenFCSG-Fans müssen im Regen stehen

Eigentlich ist die AFG-Arena durchgehend überdacht.

Doch wie die Fans letzten Samstag feststellen mussten, werden sie bei Regen trotzdem nass: Weil das Stadion zwischen Tribüne und Dach nicht geschlossen ist, regnet es bei windigem Wetter hinein. «Wir haben das Problem angeschaut, sind aber zum Schluss gekommen, dass wir die Lücke nicht zumachen», so Stadion-Chef

Bill Mistura. Unter einem Umbau würde vor allem der Rasen leiden, weil dann die Luft nicht genügend zirkulieren würde. Mistura bedauert, dass die Fans nass wurden, gibt aber zu bedenken: «Fussball wird halt im Freien gespielt. Zudem sind solche Gewitter wie am Samstag eher selten.» Mit einem Regenschirm dürfen sich die Fans übrigens nicht schützen: Diese sind seit dieser Saison aus Sicherheitsgründen in der Arena verboten.

sas

Deine Meinung