Aktualisiert 22.04.2014 09:54

Nach Cup-SiegFCZ-Fans feiern ihre Fussball-Helden

Nach dem 2:0-Sieg über den FC Basel feierten auf dem Helvetiaplatz Tausende FCZ-Anhänger ihre Mannschaft mit Böllern und Fangesang.

von
hvw

Neun Jahre musste der FC Zürich auf einen Cup-Sieg warten, am Ostermontag gelang der grosse Coup: Der FCZ besiegte den Erzrivalen FC Basel im Berner Stade de Suisse mit 2:0 nach Verlängerung. «Die Freude bei den Spielern, dem Staff und dem ganzen Verein ist riesig», sagte FCZ-Sprecher Patrick Lienhart nach dem Spiel. Nachdem der lange ersehnte Cup-Sieg bereits in der Kabine begossen wurde, treffen die FCZ-Spieler kurz vor 21 Uhr im Mannschaftsbus auf dem Helvetiaplatz ein, wo sie von Tausenden Anhängern erwartet werden.

Kaum erscheinen die Spieler auf dem Balkon des Volkshauses, zünden Fans aus der Südkurve ihre Böller. Feuerwerkskörper schiessen in den Himmel und die Menge stimmt Fangesänge an. «Die Freude ist riesig!», sagt Joel (22), der mit seinen Freunden die Mannschaft bejubelt. Der Sieg habe die Fussball-Saison für Zürich gerettet. Auch der sechsjährige Lou ist begeistert und gesteht: «Chikhauoi ist mein Lieblingsspieler.»

Für den Sieger spielt der Schiedsrichter keine Rolle

Die Freude am achten Cup-Pokal in der Geschichte des FC Zürich lassen sich die Fans auch vom umstrittenen Platzverweis in der Verlängerung gegen den Basler Giovanni Sio nicht nehmen: «Nicht die zweite Rote Karte war spielentscheidend, sondern der Torhunger von Gavranovic», sagt Lous Papa. Gleicher Meinung ist Maggy (66), die seit ihrer Kindheit leidenschaftliche FCZ-Anhängerin ist: «Der Fehlentscheid spielte keine Rolle, der FCZ hat schlicht besser gespielt.»

Nach der Feier am Helvetiaplatz ziehen die FCZ-Spieler ins Da Cona beim Letzigrund, wo sie mit Sponsoren weiterfeiern.

Die FCZ-Fans auf dem Helvetiaplatz feiern ihre Spieler mit Pyros, Feuerwerk und Gesang.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.