Auslosung: FCZ ins Tessin - FCSG nach Schaffhausen

Aktualisiert

AuslosungFCZ ins Tessin - FCSG nach Schaffhausen

Die Auslosung für die 1/16-Finals im Schweizer Cup hat einigen die Spitzenteams unangenehme Reisen beschert. Zu einem Nordostschweizer Duell kommts in Schaffhausen, wo St. Gallen gastiert.

von
fox
Nach dem Zweitligisten FC Béroche-Gorgier (Bild) reist GC in den 1/16-Finals nach Gumefens/Sorens (2.int).

Nach dem Zweitligisten FC Béroche-Gorgier (Bild) reist GC in den 1/16-Finals nach Gumefens/Sorens (2.int).

Am Wochenende des 16. und 17. Oktober wird mindestens vier weitere Male ein Challenge-League-Verein einen Klub aus der Axpo Super League empfangen. Der FC Zürich (nach Locarno) und Neuchâtel Xamax (nach Chiasso) reisen ins Tessin, Luzern gastiert bei Stade Nyonnais, und im Nordosten des Landes kommt es zur spannenden Affiche FC Schaffhausen - St. Gallen. Wenn sich Europa-League- Teilnehmer Lausanne-Sport am Mittwoch in Langenthal (2. Liga interregional) durchsetzt, geniessen die Waadtländer in den Sechzehntelfinals Heimrecht gegen die AC Bellinzona.

Über «hohen Besuch» dürfen sich im Minimum vier «Kleine» freuen. Die welschen 2.-Liga-Amateure von Collex-Bossy GE und Collombey-Muraz VS wurden Sion beziehungsweise den Young Boys zugelost. Die Grasshoppers orientieren sich erneut westwärts und treffen auf Gumefens/Sorens FR aus der 2. Liga interregional. Thun bekommt es mit dem 1.-Liga-Verein Buochs zu tun. Da Tuggen und der FC Grenchen gepaart wurden, zieht sicher ein 1.-Liga-Vertreter in die Achtelfinals ein.

René Weiler erhält Gelegenheit zur Revanche

Basel wird als klarer Favorit ins Duell mit Yverdon steigen. Während der Meister und Cupsieger die Mehrfach-Belastung mit der Champions League verkraften dürfte, müssen die Waadtländer aufpassen, dass sie in der Liga nicht in den Abstiegsstrudel geraten. Die Equipe von Trainer Stefano Maccoppi ist unerwartet schwach in die neue Saison gestartet. Yverdon liegt mit sechs Punkten aus sieben Partien nur knapp über dem Strich. Ein besonderes Spiel dürfte die Begegnung im Stade Municipal für Oliver Klaus werden. Der Goalie, der zum Kreis der Schweizer U21-Auswahl gehört, wechselte im Sommer leihweise von Basel nach Yverdon.

Ein Wiedersehen gibt es auch für René Weiler. Der Trainer des FC Schaffhausen dürfte jedoch nicht alle Exponenten des FC St. Gallen mit offenen Armen begrüssen, ist er doch bei den Grün-Weissen im Oktober 2007 als Interims-Coach und Sportchef entlassen worden. Der FCSG weist gegen die Schaffhauser eine negative Cup-Bilanz auf. In acht Anläufen scheiterte er fünfmal am Klub aus der Munot-Stadt (von 1987/88 bis 2002/03 gar viermal in Serie). Beim letzten Aufeinandertreffen im Spätherbst 2004 sicherten sich die St. Galler das Weiterkommen erst im Penaltyschiessen.

1/16-Finals

FC Gumefens/Sorens (2.int) - GC

FC Locarno (ChL) - FC Zürich

FC Collex-Bossy (2.) - FC Sion

FC Chiasso (ChL) - Xamax

US Collombey-Muraz (2.) - Young Boys

FC Schaffhausen (ChL) - FC St. Gallen

FC Lausanne-Sport (ChL)/FC Langenthal (2.int) - AC Bellinzona

Yverdon-Sport (ChL) - FC Basel

FC Stade Nyonnais (ChL) - FC Luzern

SC Buochs (1.) - FC Thun

FC Aarau (ChL) - SC Kriens (ChL)

FC Black Stars (2.int) - FC Lugano (ChL)

FC Tuggen (1.) - FC Grenchen (1.)

FC Baulmes (1.) - Servette (ChL)

FC Malley LS (1.) - FC Biel (ChL)

FC Wohlen (ChL) - FC Winterthur (ChL) (fox/si)

Deine Meinung