Publiziert

LohnforderungenFCZ-Kicker Gavranovic hat Puff mit einem Bordell

Fussballer Mario Gavranovic hat laut einem Medienbericht in ein Projekt investiert – einen früheren Salon, der nicht von allen Altlasten befreit scheint.

von
20M
Der Geschäftsführer dieser Bar in Melano ist laut Tio.ch derzeit Mario Gavranovic. Es sei eine Umnutzung geplant, sagt sein Manager.

Der Geschäftsführer dieser Bar in Melano ist laut Tio.ch derzeit Mario Gavranovic. Es sei eine Umnutzung geplant, sagt sein Manager.

Kein Anbieter/Screenshot Facebook

Die Sexarbeiterinnen des Glamour Clubs in Melano TI seien «auf dem Kriegspfad», schreibt das Tessiner Portal Tio.ch. Dies, weil sich die Frauen wegen der «dauernden Zahlungsverzögerungen» bei den Gehaltszahlungen beklagten, wie das Portal schreibt. Die Stimmung sei sehr angespannt, heisst es.

Nicht nur wegen der ausbleibenden Gehaltszahlungen – der Glamour Club sei immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Im August gab es eine Razzia wegen einer Beschwerde wegen eines Verstosses gegen das Ausländergesetz (der Fall ist noch hängig, schreibt Tio.ch), und der ehemalige Betreiber, von dem Gläubiger laut dem Bericht noch Bares wollen, sitzt seit vergangenem Jahr wegen Verdachts auf mehrere Delikte in Haft. Die neuen Betreiber hätten mit Altlasten einigen Ärger am Hals. Und dabei tauche, so Tio.ch, auch ein bekannter Name auf: Laut Eintrag im Handelsregister handelt es sich beim Investor um den ehemaligen Nati-Kicker Mario Gavranovic.

Gavranovics Sprecher: Umnutzung geplant

Tio.ch fragte beim FCZ- und Nati-Stürmer nach. Sein Manager sagte: «Mario ist am 1. September als externer Investor bei dem Projekt eingestiegen» – das Lokal werde umgenutzt. Ein erster Image-Wechsel scheint bereits stattgefunden zu haben: Bereits am 9. Oktober hat laut Facebook-Seite der Bar eine «Eröffnungs»-Party stattgefunden, mit neuem Look, Häppchen, Drinks und Star-DJs. Anrüchiges ist – jedenfalls auf der Facebook-Seite – nicht zu finden.

Was das Geld der Frauen betreffe, habe man die vom vorherigen Betreiber ausstehenden Beträge beglichen – doch treffe auch zu, so der Manager, dass es noch weitere «wirtschaftliche Probleme» gebe, die zu beheben seien – «wir werden Massnahmen ergreifen».

Mario Gavranovic

Mario Gavranovic kam am 24. November 1989 in Lugano zur Welt. Der Fussball-Profi, dessen bevorzugte Position der Sturm ist, spielte Ende der Saison 2006/07 erstmals in der Challenge League für den FC Lugano, wechselte dann über Yverdon zu Xamax und von dort ging es 2010 zu FC Schalke 04.

In der Saison 2011/12 lieh Mainz 05 Gavranovic von Schalke aus. Nach dieser Saison wurde sein Vertrag mit Schalke aufgelöst, worauf er bis 2016 beim FC Zürich unterschrieb.

Als Nationalspieler bestritt Gavranovic am 10. Februar 2009 sein erstes Spiel gegen Portugal in der Schweizer U-21-Nati. Das erste A-Länderspiel für den Fussballer gab es am 26. März 2011 im EM-Qualifikationsspiel in Sofia gegen Bulgarien.

(Quelle: Wikipedia)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.