Wieder ein Aussetzer: FCZ suspendiert Nati-Star Gavranovic
Aktualisiert

Wieder ein AussetzerFCZ suspendiert Nati-Star Gavranovic

Beim FCZ kommt es zum Eklat: Im Zusammenhang mit diversen Vorkommnissen vor und während des Spiels gegen YB wird Mario Gavranovic per sofort vom Training suspendiert.

von
ahu/sco

Was war passiert? Gemäss Recherchen von 20 Minuten lieferte sich der Nati-Stürmer am Sonntag kurz vor Ende der Partie mit Teammanger Massimo Rizzo ein heftiges Wortgefecht, weil er realisierte, dass er nicht mehr zum Einsatz kommen werde.

Erschwerend für Gavranovic Verhalten ist der Fakt, dass er für einen vorgängigen Aussetzer bereits von der Klubleitung verwarnt worden war. Offenbar verlor der 6-fache Internationale schon Ende Juli im Spiel gegen Luzern (2:3) die Nerven, worauf es zu einem Rencontre mit Teamkollege Pedro Henrique kam.

Über weitere disziplinarische Massnahmen will der FCZ in den nächsten Tagen befinden. Aber es bleibt wohl nur die Degradierung Gavranovics ins U21-Team und eine saftige Busse. Wirft man den Wiederholungstäter raus, wäre er arbeitslos und könnte trotz Vertrag bis 2016 ablösefrei wechseln. Das wäre wohl kaum im Sinne der FCZ-Bosse.

Deine Meinung