Aktualisiert 11.04.2019 12:52

Florent MaloudaFCZ wirft Trainer-Promi raus – der weiss von nichts

Der FC Zürich beendet die Mitarbeit mit Stürmertrainer Florent Malouda. Der Franzose wird von dieser Nachricht überrascht.

von
hua
1 / 3
Erst am 19. Februar unterschrieb Florent Malouda beim FC Zürich einen Vertrag. Der Franzose begann sein Engagement am 1. März.

Erst am 19. Februar unterschrieb Florent Malouda beim FC Zürich einen Vertrag. Der Franzose begann sein Engagement am 1. März.

kein Anbieter/FC Zürich
Knapp sechs Wochen später beendet der FCZ die Zusammenarbeit. Der 38-Jährige weiss davon nichts, wie er auf Twitter schreibt.

Knapp sechs Wochen später beendet der FCZ die Zusammenarbeit. Der 38-Jährige weiss davon nichts, wie er auf Twitter schreibt.

kein Anbieter/FC Zürich
Malouda absolvierte für die französische Nationalmannschaft 81 Partien und stand im WM-Final 2006, der gegen Italien verloren ging.

Malouda absolvierte für die französische Nationalmannschaft 81 Partien und stand im WM-Final 2006, der gegen Italien verloren ging.

kein Anbieter/AP Photo/Darko Vojinovic

«Der FC Zürich und Florent Malouda haben in gegenseitigem Einvernehmen beschlossen, die kürzlich begonnene Zusammenarbeit zu beenden», schreibt der FC Zürich in einer dünnen Mitteilung. Das gegenseitige Einvernehmen scheint jedoch eher einseitig zu sein. Denn der Franzose, der für «Les Bleus» 81 Länderspiele bestritten hat, reagierte prompt auf die Nachricht mit der Antwort via Twitter: «Really I didn't know that..?? – Wirklich, das wusste ich nicht.»

Auf Anfrage lässt der FCZ verkünden, dass man am eingangs erwähnten Statement festhalte: Man habe sich einvernehmlich getrennt. Somit muss der 38-Jährige nach gerade Mal knapp sechs Wochen die Zürcher verlassen.

Malouda bei der Vertragsunterzeichnung am 19. Februar:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.