Aktualisiert 03.05.2006 14:56

Fed-Chef Bernanke verunsichert Amerika

Washington US-Notenbank-Chef Ben Bernanke ist durch seine jüngsten Aussagen zur Zinspolitik gegenüber einer Mitarbeiterin des TV-Senders CNBC erheblich unter Druck geraten. Einige Marktteilnehmer sprachen von einem Verlust der Glaubwürdigkeit.

Selbst zwei Tage nach dem CNBC-Bericht waren am Mittwoch nach Einschätzung von Händlern die Märkte immer noch durch die Bernanke- Äusserungen verunsichert.

Die in den USA weit über die Grenzen der Finanzszene hinaus bekannte CNBC-Moderatorin Maria Bartiromo hatte am Montag berichtet, Bernanke habe ihr gesagt, seine Kommentare vor dem gemeinsamen Wirtschaftsausschuss des US-Kongresses vergangene Woche seien missverstanden worden. Sofort nach dem CNBC-Bericht gaben die US-Börsen und Staatsanleihen deutlich nach.

Der Dollar legte hingegen zu, weil Händler den Bericht als Zeichen sahen, dass die Fed ihren im Sommer 2004 eingeschlagenen kontinuierlichen Zinserhöhungszyklus doch beibehalten könnte.

Dinner mit Bernanke

Bartiromo hatte Bernanke am Samstag am Rande des jährlichen Abendessens der «White House Correspondents' Association» getroffen. Ihre erste Sendung danach moderierte sie am Montag.

«Bernanke hat mir am Wochenende gesagt, dass ihn die Medien und die Märkte mit ihren Spekulationen über ein Ende der Zinserhöhungen durch die Fed im Wesentlichen falsch verstanden hätten», berichtete Bartiromo von der Chicagoer Börse aus. Ausserdem habe der Fed-Chef ihr gesagt, es sei Besorgnis erregend, wenn er nicht als ein entschiedener Bekämpfer der Inflation gesehen werde.

Viele Marktteilnehmer konnten es nicht fassen, dass der Chef der mächtigsten Notenbank der Welt ausgerechnet auf einem in erster Linie gesellschaftlichen Ereignis wie einem prominent besetzten Journalisten-Dinner bei einem kurzen Schwätzchen seine Aussagen zur Zinspolitik klarstellen würde.

«Ehrlich gesagt, denke ich, dass das der Fed geschadet hat und dass Bernanke ernsthaft an Glaubwürdigkeit verloren hat», ereiferte sich etwa Steen Jakobsen von der Saxo Bank. Sowohl in den USA als auch in Europa und Fernost erhofften sich denn auch Marktteilnehmer eine Klarstellung Bernankes.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.