Feder vs. Chela, Hingis vs. Pennetta
Aktualisiert

Feder vs. Chela, Hingis vs. Pennetta

Beim Tier-I-Turnier von Berlin trifft die ehemalige Weltranglisten-Erste auf die Italienerin Flavia Pennetta (WTA 19). Roger Federers Gegner in der Startrunde des Masters-Series-Turniers in Rom heisst Juan Ignacio Chela.

Hingis traf schon in ihrem ersten Turnier nach dem Comeback auf die Freundin von Carlos Moya, scheiterte damals aber an der Goldcoast (Au) in drei Sätzen. Nach einer wohl leichteren zweiten Runde - gegen Julia Schruff oder Emma Laine - würde dan wohl Jelena Dementjewa (Russ/WTA 9) warten.

Patty Schnyder ist als Nummer 4 gesetzt und hat deshalb zuerst ein Freilos. Auch ihre erste Aufgabe (Maret Ani oder Paola Suarez) solte nicht übermässig schwierig, erste mögliche gesetzte Widersacherin wäre im Achtelfinal Ai Sugiyama (Jap/WTA 22) gegen die sie ebenfalls favorisiert wäre.

Die Setzliste beim «Qatar German Open» wird von der Weltnummer 1 Amélie Mauresmo vor Nadia Petrowa und Justine Henin-Hardenne angeführt.

Roger Federers Gegner in der Startrunde des Masters-Series-Turniers in Rom heisst Juan Ignacio Chela. Gegen die aktuelle Nummer 29 der Weltrangliste hat der dreifache Wimbledon-Sieger in drei Duellen erst einen Satz abgegeben.

Auf Sand, der bevorzugten Unterlage des Argentiniers, sind sich Federer und Chela allerdings noch nie gegenüber gestanden. Setzt sich Federer auch im vierten Vergleich durch, trifft er auf den Einheimischen Potitio Starace oder den Russen Dimitri Tursunow. In der 3. Runde könnte mit Martina Hingis' neuem Lebensabschnittspartner Radek Stepanek ein erster Gesetzter warten.

Stanislas Wawrinka (ATP 54) bekommt schon in der 1. Runde einen harten Brocken vorgesetzt. Auch der Waadtländer spielt zum Auftakt gegen einen Südamerikaner - den Top-Ten-Crack Fernando Gonzalez aus Chile. Das bisher einzige Aufeinandertreffen in Miami hatte Wawrinka im März im dritten Satz für sich entschieden.

Für Titelverteidiger Rafael Nadal beginnt der Parcours in Rom mit einem "Mallorca-Derby" gegen Carlos Moya. Nadals Freund und Förderer hatte das Turnier 2004 gewonnen.

(si)

Deine Meinung