Ice Bucket Challenge: Federer duscht sich mit Eiswasser
Aktualisiert

Ice Bucket ChallengeFederer duscht sich mit Eiswasser

Nun hat die Facebook-Mutprobe auch den Schweizer Tennisstar erreicht. Für die Bekämpfung der Krankheit ALS leerte sich Roger Federer einen Kübel Eiswasser über den Kopf.

von
vro

Weltweit schütten sich derzeit Tausende Menschen Kübel voller Eiswasser über ihre Köpfe und stellen ein Video davon ins Netz. Die Ice Bucket Challenge, die als Spendenaktion für die Bekämpfung der Nervenkrankheit ALS ins Leben gerufen wurde, hat längst die Promi-Welt erreicht.

Auch Roger Federer wurde nominiert. Und zwar von seinem Freund Gavin Rossdale. Der Beweis dafür, dass Fedi sich der Mutprobe stellt, liess etwas auf sich warten. Doch jetzt hat der Tennisstar auf seinem Facebook-Profil reinen Tisch gemacht und das Video gepostet.

In einem Gutsch

Ganz so ungerührt blieb auch Federer nicht bei der kalten Dusche. Zu Beginn bedankt er sich noch lässig und cool für die Nominierung und den guten Zweck, der hinter der ganzen Sache steckt. Doch dann wirds für ihn ungemütlich. Irgendwie sieht man das auch in seinem Blick, mit dem er den Kübel voller eiskaltem Wasser betrachtet.

Doch Super-Roger wäre nicht Super-Roger, wenn er kneifen würde. In einem Gutsch leert er sich das Wasser über den Kopf. Das macht selbst einen abgebrühten Sportler wie Federer sprachlos - jedenfalls für einen kleinen Moment. Die Fans sind von Federers Mut und Einsatz auf jeden Fall begeistert.

Deine Meinung