Australian Open: Federer fantastisch: Jetzt wartet Roddick
Aktualisiert

Australian OpenFederer fantastisch: Jetzt wartet Roddick

Dank einer sensationellen Leistung zieht Roger Federer in sein 19. Grandslam-Halbfinale in Serie ein. Gegen Juan Martin Del Potro zeigte Roger Federer nicht den Ansatz einer Schwäche und gewann rekordverdächtig 6:3, 6:0, 6:0. Im Halbfinale wartet nun der Amerikaner Andy Roddick.

Australian Open, Viertelfinal

Roger Federer vs. Juan Martin Del Potro

6:3, 6:0, 6:0

Nach einem frühen Break zum 3:1 spielte Federer völlig befreit auf und degradierte den in der Weltrangliste nur vier Positionen hinter ihm klassierten argentinischen Jungstar zum Statisten. Federer gelangen Schläge, die nur er kann, praktisch im Dutzend, dem vorher in diesem Jahr in acht Partien noch ungeschlagenen Del Potro blieb nur ein gewaltiges Mass an Frustration.

In den letzten beiden Sätzen, die zusammen 45 Minuten dauerten, lautete das Punkteverhältnis 50:14. «Am Anfang war es eng, aber dann habe ich seinen Aufschlag und sein ganzes Spiel immer besser gelesen und so wurde es dann ein klares Resultat», analysierte Federer mit jener Selbstverständlichkeit, die er vorher auf dem Platz gezeigt hatte.

Federer hat mit dieser Demonstration nicht nur allen Gegnern und Kritikern eindrucksvoll vor Augen geführt, dass auch in den nächsten Jahren praktisch jeder grosse Titel über ihn führt, sondern auch seinen 19. Grand-Slam-Halbfinal in Serie erreicht und damit seine Bestmarke weiter ausgebaut. Der bisherige Rekord, vor der «Ära Federer», gehörte Ivan Lendl (10).

Mit Andy Roddick (USA/7) wartet nun am Donnerstag ein Gegner, gegen den Federer eine 15:2-Bilanz aufweist. Allerdings hat der Amerikaner den letzten Vergleich im April in Miami für sich entschieden.

LIVE-TICKER

- Das wars. Mit 6:3, 6:0, 6:0 zerlegt Roger Federer Juan Martin Del Potro und zieht gegen Andy Roddick ins Halbfinale ein. Das war eine sensationelle Leistung des Schweizers. Der Gegner baute allerdings während dem zweiten Satz ab, ratlos und entnervt ob den Fehlenden Waffen gegen den starken Schweizer.

- 40:15.

- 40:0.

- 30:0.

- 5:0. Das argentinische Desaster hat bald ein Ende. Federer schlägt zum Matchgewinn auf. Der junge Spieler aus Südamerika wirkt sichtlich geknickt, hat er sich sicher viel vorgenommen. Wenig davon konnte er gegen einen entfesselten Federer umsetzen.

- 30:40. Es gibt einen nächsten Breakball...

- 30:30.

- 15:30.

- 15:15. Del Potro verschlägt einfache Bälle. Vielleicht hat der Argentinier ein Problem?

- 15:0.

- Ein weiterer Anlauf von Del Potro, seinen Aufschlag durchzubringen.

- 4:0 für den Schweizer.

- 40:0.

- 30:0. Der Argentinier immer in der Defensive, aber stets nur kurz, denn Federers Punkte folgen meist schnell.

- 15:0.

- Federer hat Aufschlag...

- Break für Federer. Der Schweizer hat sich die letzten 10 Spiele geholt. Der bemitleidenswerte Del Potro scheint sich schon lange aufgegeben zu haben.

- 15:40. Nur die Netzkante kann Federer noch stoppen.

- 0:40. Drei Breakbälle für Federer.

- 0:30. Der Argentinier muss einem nun Leid tun.

- 0:15.

- 2:0. Federer zeigt weiter nicht die kleinste Schwäche.

- 40:30.

- 40:15. Ass des Schweizers.

- 30:15. Federer legt vor.

- 15:15.

- 1:0. Federer breakt seinen Gegner bereits wieder.

- 0:40 und das bei Aufschlag Del Potro. Das könnte die Vorentscheidung sein.

- Das wars vom zweiten Satz. 6:0. Etwas gelangweilt spricht der Stuhlschiedsrichter das «Game and second Set» ins Mikrophon. Federer hat seinen Gegner in diesem Durchgang nicht dominiert, nein, er hat ihn zerlegt. Del Potro wurde zeitweise vorgeführt wie im Training. Federer mit Zaubertennis von einem anderen Stern.

- 40:0. Drei Satzbälle

- 30:0.

- 15:0 für Federer.

- Game: 5:0. Der Argentinier kann einem Leid tun: In Angesicht von Federers enormer Dominanz gelingt dem Gaucho nur sehr wenig.

- 30:40. Breakbälle für Federer. Del Potro droht die Höchststrafe.

- 30:30.

- 30:15.

- 15:15.

- 15:0. Del Potro muss wieder um seinen Aufschlag zittern.

- Spiel für Federer. 4:0.

- 40:15.

- 30:15.

- Federer bei eigenem Aufschlag: 30:0.

- Spiel für Federer. 3:0. Federer zieht davon.

- Vorteil für Federer. Breakball.

- Einstand.

- Vorteil Del Potro.

- Einstand. Das Hawk-Eye hat wiedermal für einen strittigen Entscheid gesorgt.

- 30:40.

- 15:40. Federer erneut mit zwei brreakbällen.

- Ass von Del Potro.

- 0:30. Del Potro wieder in Rücklage.

- Mit einem Stoppvolley aus dem Lauf gewinnt Federer sein Aufschlagsspiel, bleibt dabei weiter ungefährdet. 2:0.

- 40:15.

- 40:0. Der Fed-Express rollt auf Hochturen.

- Break für Federer. Der Schweizer legt zum 1:0 vor.

- 0:40. Drei Breakbälle.

- 0:30. Ein super Stoppball bringt den nächsten Punkt - und Del Potro bereits früh in diesem Satz wieder in Schwierigkeiten.

- 0:15. Federer dominiert den Argentinier an der Grundlinie.

- Der zweite Satz beginnt: Del Potro serviert.

- 6:3. Roger Federer gewinnt souverän den ersten Satz. Sein Gegner hatte keinen einzigen Breakball. Federer zeigt bisher eine hervorragende Leistung.

- 40:30.

- 40:15.

- 40:0. Drei Satzbälle für den Schweizer.

- 30:0.

- Spiel von Del Potro. Federer schlägt zum Satzgewinn auf. 5:3.

- 40:30.

- 30:30.

- 30:15. Del Potro rettet sein Aufschlag.

- 15:15.

- 0:15. Jetzt gelingt Federer alles. Mit unmöglichen Winkeln bringt er Del Potro immer wieder in Schwierigkeiten.

- 5:2. Ein Game zum Zungeschnalzen - zu Null.

- Bereits steht es wieder 40:0. Federer zeigt sich in diesem ersten Satz von seiner Sahneseite.

- 4:2. Del Potro kann sein Aufschlagsspiel halten. Jetzt ist wieder Federer an der Reihe.

- 40:15.

- 30:15. Nach einem Fehler am Netz versenkt Federer eine brachiale Rückhand.

- Del Potro jetzt mit Aufschlag: 15:0.

- Spiel für Federer: 4:1.

- 40:0.

- 30:0 für Federer. Der Schweizer spielt bisher an der Grundlinie beinahe fehlerlos.

- 15:0.

- Break Federer. Der Schweizer übernimmt das Szepter im ersten Satz und geht 3:1 in Führung.

- Vorteil für Federer. Breakchance.

- Einstand.

- Vorteil Del Potro.

- Einstand. Da hatte Federer mehrere Chancen, Del Potro zu passieren.

- Vorteil Federer. Breakball.

- Einstand.

- 40:30.

- 30:30.

- 30:15. Jetzt passiert Del Potro Federer am Netz.

- 15:15. Servicewinner des Argentiniers.

- 0:15. Federer ein erstes Mal am Netz - und das erfolgreich.

- 2:1 für Federer. Bisher zeigt der Schweizer eine fehlerfreie Partie, wirkt wach und konzentriert. So kann es weiter gehen.

- 40:15.

- 30:15.

- 15:15.

- Federer schlägt auf - 0:15.

- Spiel für Del Potro. 1:1?, der Ausgleich.

- 40:15. Diesen Eindruck korrigiert Del Potro mit einem Punktegewinn nach einem langen Ralley.

- 30:15. Der Argentinier wirkt an der Grundlinie noch nicht sicher.

- Del Potro nun mit Aufschlag: 30:0 für den Argentinier.

- 1:0. Federer hält seinen Aufschlag und legt vor.

- 40:15. Ein erstes Ass von Federer.

- 30:15.

- Das Spiel beginnt. Roger Federer hat Aufschlag.

Vor dem Spiel

Del Potro ist in diesem Jahr noch ungeschlagen – Federer wird also gewarnt sein und seinen Gegner nicht unterschätzen. Der 21-jährige Del Potro gilt bei vielen Experten als der aufgehende Stern des Herrentennis. Mitte Januar gewann er das Turnier in Auckland.

Eine Leistung wie gegen Berdych wird gegen Del Potro nicht genügen. Roger Federer liess nach dem Fünfsätzer allerdings verlauten, er sei jetzt im Turnier angekommen. Spielt die Schweizer Weltnummer 2 allerdings so, wie gegen Marat Safin, hat er gute Karten, ins Halbfinale gegen Andy Roddick einzuziehen.

(tog)

Roger Federer nach dem Spiel:

«Ich bin sehr glücklich. Gott, was für ein Match. Ich dachte es werde eine lange Nacht, aber ich habe mich getäuscht. Es lief gleich zu Beginn sehr gut und ich hatte keine Schmerzen mehr vom Fünfsätzer.»

«Ich habe den Match Djokovic gegen Roddick gesehen. Roddick wirkte sehr konzentriert. Es wird ein sehr schweres Spiel gegen»

«Gegen Roddick ist es immer speziell. Das letzte Spiel in Miami habe ich gegen ihn verloren. Er war gegen Djokovic etwas passiv, hat aber sehr gut gespielt. Ich freue mich auf dieses Spiel.»

Deine Meinung