Aktualisiert 02.01.2016 14:17

BrisbaneFederer glaubt an einen weiteren Grand-Slam-Titel

Roger Federer ist in Brisbane zur Titelverteidigung eingetroffen. Er tuckert über den Brisbane River und ist zuversichtlich für die Australian Open.

von
dmo

Eine Bootsfahrt, die ist schön – vor allem, wenn man sie wie Roger Federer, bei strahlendem Sonnenschein auf dem Brisbane River geniessen kann (Video oben).

Der Schweizer ist zurück in Australien und zeigte sich vor der Mission Titelverteidigung sichtlich gelassen und gut aufgelegt. Mit einem CityCat schipperte er nach seiner Ankunft zum Ufer des Bezirks South Bank. Dort wurde er von Einheimischen des Stammes der Mirrabooka herzlich empfangen.

Federer wird sich dieses Jahr in Brisbane mit Kei Nishikori, Milos Raonic und Grigor Dimitrov herumschlagen müssen. «Diese drei wollen sich endlich in die Top vier oder fünf spielen, und für uns, die wir uns bereits dort befinden, geht es darum, die Plätze zu verteidigen», meinte Federer.

Ausblick auf Australian Open

Der Schweizer hat seinen letzten Grand-Slam-Titel in Wimbledon 2012 gewonnen und ist davon überzeugt, das noch (mindestens) ein weiterer hinzukommen wird. «Ich war bereits so nahe dran, habe gut gespielt und ich bin keineswegs frustriert, dass es noch nicht geklappt hat. Wenn ich so weiter mache, könnte es klappen – und wenn nicht, ist das auch ok.»

Nach einem Freilos trifft Federer in Brisbane entweder auf den Australier Benjamin Mitchell oder einen Qualifikanten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.