Federer in der Kritik
Aktualisiert

Federer in der Kritik

Roger Federer steht wegen seiner Teilnahme an den Swiss Indoors in der Kritik. Grund: Das Sponsoring durch den Tabakkonzern Davidoff, bei dem sich Turniersieger Federer gestern für die «langjährige Zusammenarbeit» bedankt hat.

Über 500 Gesundheitsexperten aus der ganzen Welt fordern in einer Online-Petition von Federer, nicht mehr am «letzten ATP-Turnier teilzunehmen, das von einem Tabakkonzern gesponsert wird», wie es im Schreiben der Organisation Globalink heisst. Unterzeichnet hat auch Ursula Drechsler von der St.Galler Lungenliga. «Er muss sich seiner Vorbildwirkung bewusst sein», sagt sie. Sie hoffe nun, dass er Konsequenzen ziehe.

raf

Deine Meinung