Auf Twitter: Federer ist auch der Selfie-King

Aktualisiert

Auf TwitterFederer ist auch der Selfie-King

Roger Federer ist nicht nur auf der Tennis-Tour der King. Der Schweizer postet zudem oft lustige Selfies auf Twitter und amüsiert damit seine Fans.

von
hua

Roger Federer ist einer der weltweit bekanntesten Sportler. Zig Millionen Menschen auf der Welt kennen den besten Tennisspieler aller Zeiten. Doch auf dem sozialen Medium Twitter hat Fedex noch nicht so viele Follower - Stand am 24. Juli 2014: 1,98 Millionen. Im Vergleich zum Schweizer Superstar hat Rafael Nadal mit 6,49 Millionen eine viel grössere Anhängerschaft. Das rührt aber wohl daher, dass der Spanier bereits seit Juli 2011 auf Twitter aktiv ist, Federer dagegen erst seit dem 23. Mai 2013.

Dafür ist Federer ein wahrer Selfie-Fanatiker. Unzählige Male lichtete sich der Baselbieter bereits mit seinem Smartphone ab. So ist es auch kein Wunder, dass der allererste Tweet des Maestros ein Selfie war:

A little (blue) bird told me that the place to be is @twitter, so here I am! pic.twitter.com/8AQzBsC6ia- Roger Federer (@rogerfederer) 23. Mai 2013

Der 32-Jährige macht auch Schnappschüsse auf dem Sessellift: Don't drop the phone. Don't drop the phone. #skiliftselfiepic.twitter.com/imKAGW0043- Roger Federer (@rogerfederer) 23. Juli 2014

Oder im Helikopter: Rode in a helicopter today, so I obviously had to take a #selfiepic.twitter.com/x3E6fuqeHn- Roger Federer (@rogerfederer) 16. Juli 2014

Mit Jugendfreund und Tennispartner Marco Chiudinelli: With @mchiudinelli33 aka the MC at practice. We got a walkover for our doubles! Got to work on our game instead! pic.twitter.com/Zxwy3ZQoep- Roger Federer (@rogerfederer) 11. Juni 2014

Beim Mitzittern mit der Schweizer Nati: This is it, c'mon #switzerlandpic.twitter.com/QU3oqbEqSF- Roger Federer (@rogerfederer) 1. Juli 2014

Oder aber beim Mitfiebern mit dem FC Basel, Federers Lieblingsklub: Watching @FC_Basel#sonervous#OTpic.twitter.com/SrNps1lNOv- Roger Federer (@rogerfederer) 10. April 2014

Federer machts ebenfalls aus dem fahrenden Zug. Train selfie #sotrendypic.twitter.com/AtM0Fq4EaZ- Roger Federer (@rogerfederer) 6. Juni 2014

Der Tennis-Superstar zeigt auch Bilder aus den Ferien am Strand. Dabei ist dem Schweizer eine gewisse Prise Humor des Öfteren wichtig: Lucky me #birdpoop what are the chances? I can see the bird that did it, sitting in the palm tree!!! #citapic.twitter.com/AKHjhHFaI8- Roger Federer (@rogerfederer) 26. März 2014

Mehr Federer-Selfies sehen Sie in der Bildstrecke.

Einen Hauch von Superstar Roger Federer durfte kürzlich sein Namensvetter Roger Köppel am eigenen Leib erfahren. Der Chefredaktor der «Weltwoche» trainierte zufälligerweise in derselben Halle wie der Maestro. Darüber schrieb Köppel in der aktuellen «Weltwoche»-Ausgabe. Und die Aura des siebzehnfachen Grand-Slam-Gewinners imponierte dem 49-Jährigen sichtlich. Der Verleger meint, Federer spiele noch viel besser Tennis, als er aufgrund der TV-Bilder gedacht habe. Zu einem direkten Kontakt der beiden Rogers kam es aber nicht - sonst wäre sicher ein Selfie angebracht gewesen.

Deine Meinung