Viertelfinal in Wimbledon: Federer lässt Karlovic keine Chance
Aktualisiert

Viertelfinal in WimbledonFederer lässt Karlovic keine Chance

Roger Federer steht in seinem 21. Grand-Slam-Halbfinal in Folge. Die Weltnummer 2 zeigte gegen Ivo Karlovic eine beeindruckende Leistung und liess dem kroatischen Aufschlagsriesen beim 6:3, 7:5 und 7:6 nicht den Hauch einer Chance. Nächster Gegner des Schweizers ist der Deutsche Tommy Haas, der den Serben Novak Djokovic in vier Sätzen eliminierte.

von
pre

Federer zeigte gegen den auf Rasen so gefährlichen Karlovic eine wunderbare Leistung. Er benötigte bloss 102 Minuten für den Sieg. Als Schlüssel zum Erfolg erwiesen sich Federers Aufschlagreturns. Federer attackierte Karlovics «Geschosse» äussert aggressiv und returnierte die Aufschläge des Gegners grösstenteils vor der Grundlinie. In den ersten vier Runden hatte Ivo Karlovic alle Aufschlagspiele durchgebracht. Federer schaffte schon in den ersten 57 Minuten zwei Breaks.

Unterstützung erhielt Federer von der Sonne. Karlovic tat sich schwer, wenn er gegen die Sonne aufschlagen musste. Er brachte zwei der ersten fünf Aufschlagspiele gegen die Sonne nicht durch; ein weiteres gewann er nach einem 0:30-Rückstand nur mit Glück. Karlovic testete ab 2:5 im ersten Satz eine Sonnenbrille; im dritten Satz probierte er es wieder ohne.

In den Halbfinals trifft Federer am Freitag auf Tommy Haas. Der als Nummer 24 gesetzte Deutsche schlug den Serben Novak Djokovic, die Nummer 4 des Turnier, in vier Sätzen. Gegen den wieder erstarkten Haas hatte Federer zuletzt auf dem Weg zum French-Open- Titel gespielt und ihn dabei nach 0:2-Satzrückstand niedergerungen.

Wimbledon, Viertelfinal

Roger Federer - Ivo Karlovic

6:3, 7:5, 7:6 (7:3)

LIVE-TICKER

mit Philipp Reich

- Federer verwertet den zweiten Matchball bei eigenem Service. Dank einer hochkonzentrierten Leistung schlägt die Weltnummer 2 den kroatischen Aufschlagsriesen klar in drei Sätzen und zieht in seinen 21. Grand-Slam-Halbfinal in Folge ein.

- 6:3. Karlovic wehrt den ersten Satzball mit einem Ass ab.

- 6:2. Federer erspielt sich mit einem Rückhand-Passierball vier Matchbälle.

- 5:2. Karlovic wieder ohne Chance bei Federers Aufschlag.

- 4:2. Federer mit einem Service-Winner.

- Tommy Haas hat auf Court No. 1 mittlerweile auch den zweiten Satz im Tie Break für sich entschieden.

- 3:2. Return im Feld, Federer mit dem ersten Mini-Break.

- 2:2. Federer wieder ohne Chance beim Aufschlag des Kroaten.

- 2:1. Eine einfache Vorhand von Karlovic landet im Aus.

- 1:1. Auch Federer serviert stark.

- 0:1. Ass bei Ivo Karlovic.

- Federer bringt seinen Aufschlag zu null durch. Das Tie-Break entscheidet nun über Satz- oder Matchgewinn.

- 40:0. Mit seinem siebten Ass erspielt sich Federer drei Chancen, ins Tie-Break zu kommen.

- 30:0. Federer mit zwei Service-Winnern.

- Federer bringt zwei Aufschläge des Kroaten nicht zurück. Karlovic ist damit zum ersten Mal in dieser Partie zumindest im Tie-Break.

- 30:15. Karlovic zeigt diesmal keine Schwäche beim Verwerten eines «Elfmeters».

- 15:15. Federer scheitert beim Return auf den zweiten Aufschlag von Karlovic am Netz.

- Federer schafft wieder den Ausgleich. Im Satz zuvor kam in dieser Situation das Break des Schweizers.

- 40:0. Federer serviert jetzt stark. Karlovic überrascht von der Varianz beim Aufschlag des Schweizers.

- 15:0. Der Kroate verzieht ein Return mit der Vorhand.

- Karlovic wieder einmal zu null. Der Kroate zeigt bei eigenem Aufschläge keine Schwäche mehr.

- 40:0. Federer nach einem gelungenen Return mit dem Fehler auf der Rückhandseite.

- 30:0. Zwei Service-Winner in Folge bei Karlovic.

- Nach einem Volley-Duell am Netz schafft Federer erneut den Ausgleich. Langsam aber sicher kommen wir in die entscheidenden Phase des dritten Satzes.

- 40:0. Federer wieder dank dem Aufschlag erfolgreich.

- 30:0. Auch Federer bei eigenem Aufschlag souverän. Der Schweizer mit zwei Service-Winnern.

- Mit Ass Nummer 18 geht Ivo Karlovic zum vierten Mal in diesem Satz in Führung. Federer wieder ohne Chance, in die Nähe eines Breaks zu kommen.

- 40:15. Der nächste Service-Winner des Aufschlaggiganten.

- 30:15. Karlovic schlägt sein 17. Ass. Knallharter Aufschlag durch die Mitte.

- 15:15. Karlovic nach einem guten Return von Federer mit dem Fehler.

- Dank zwei starken ersten Aufschlägen bringt Federer sein Aufschlagsspiel nach Hause. Zum ersten Mal wurde es aber auch bei seinem Service eng.

- Einstand. Karlovic lässt nicht locker. Der Kroate zeigt, dass auch er Tennis spielen kann und landet einen herrlichen Passierball mit der Vorhand.

- 40:30. Federer besteht den Test. Karlovic stürmt etwas zu überhastet ans Netz und wird von Federer erwischt.

- 15:30. Der Kroate bringt Federer mit guter Länge unter Druck. Erster wirklicher Test für den Schweizer.

- 15:15. Karlovic vergibt einen «Elfmeter». Der Kroate schlägt einen einfachen Volley knapp ins Aus. Statt 0:30, 15:15.

- 0:15. Zweiter Doppelfehler bei Roger Federer.

- Karlovic bleibt im dritten Satz bei seinen Aufschlagsspielen unangefochten. Federer beim Return ohne ein wirkliches Glücksgefühl.

- 40:15. Zweiter Dopelfehler beim Kroaten.

- 40:0. Karlovic lässt Federer keine Chance beim Return.

- 30:0. Federer im Ballwechsel drin, aber mit einem Fehler auf der Rückhand-Seite.

- Federer schafft problemlos den Ausgleich. Der Schweizer bei eigenem Aufschlag weiterhin äusserst souverän.

- 40:15. Federer erstickt jede Gefahr aber schon im Keime un erspielt sich zwei Chancen zum neuerlichen Ausgleich.

- 15:15. Karlovic mit dem dritten Winner; den Aufschlag nicht mitgezählt.

- 15:0. Federer punktet wie sein Gegner so oft mit dem Ausgleich.

- Karlovic erneut ohne Probleme. Federer hat in den ersten beiden Sätzen aber bewiesen, dass ein starkes Return-Game gegen den Kroaten reicht.

- 40:0. Karlovic punktet mit einem erstaunlich gefühlvollen Stopp.

- 30:0. Federer vergibt nach einem gelungenen Return die Chance auf einen Punktgewinn mit einem Vorhandfehler.

- Karlovic stürmt mit dem Mute der Verzweiflung ans Netz. Federer mit dem Passierball und mit dem Ausgleich.

- 40:0. Wieder entscheidet Federer einen etwas längeren Ballwechsel klar für sich.

- 30:0. 25. Service-Winner beim Schweizer.

- 15:0. Federer nach einem Netzangriff mit einem herrlichen Rückhand-Volley erfolgreich.

- Karlovic kommt nach Rückstand stark zurück und bringt das Aufschlagsspiel doch noch souverän durch.

- 40:30. Karlovic mit seinem zwölften Ass. Federer wollte es nicht glauben und nahm die Challenge. Diesmal zu unrecht.

- 30:30. Elftes Ass bei Ivo Karlovic.

- 15:30. Karlovic patzert nach Serve-and-Volley am Netz. Federer wieder dran in diesem Aufschlagsspiel.

- 15:15. Service-Winner beim Kroaten.

- 0:15. Karlovic mit seinem ersten Doppelfehler der Partie.

- Federer holt sich dank einem einzigen Break auch den zweiten Durchgang. Bei eigenem Aufschlag blieb der Schweizer unantastbar. Für Federer läuft die Partie wirklich optimal.

- 40:15. Ein Service-Winner bringt Federer zwei Satzbälle.

- 30:15. Obwohl Federer die ersten Aufschläge fehlen, macht der Schweizer die Punkte.

- 15:15. Federer schlägt eine einfache Vorhand ins Netz.

- 15:0. Karlovic macht zum ersten Mal aus dem Spiel etwas Druck. Dennoch geht der Punkt an den Schweizer.

- Federer schafft auch im zweiten Satz ein Break. Das sollte die Entscheidung in diesem Durchgang sein. Was für eine Return-Game des Schweizers. Drei Erste von Karlovic bringt er zurück.

- 15:40. Mit einem sensationellen Return sichert sich Federer zwei Breakchancen.

- 15:30. Karlovic wird von Federer am Netz erwischt. Der Schweizer muss nur den Return irgendwie übers Netz bringen.

- 15:15. Federer mit dem Return im Feld und prompt macht der Schweizer den Punkt.

- Federer gleicht mit Ass Nummer vier aus. In den letzten zwei Games hat es keinen einzigen Ballwechsel gegeben.

- 40:0. Auch Karlovic kann momentan keinen einzigen Ball zurückbringen.

- 30:0. Federer mit seinem dritten Ass.

- 15:0. Aufschlagswinner auch auf der Seite des Schweizers.

- Mit dem zehnten Ass schliesst Karlovic dieses Game ab. Federer bringt keinen einzigen Ball ins Feld zurück.

- 40:0. Der Kroate mit seinem neunten und schnellsten Ass. Mit 222 km/h kommt der Ball auf Federer zu.

- 30:0. Karlovic mit zwei weiteren Gewaltsaufschlägen. Federer kommt nicht ran.

- Im Eilzugstempo bringt Federer sein nächstes Aufschlagsspiel durch. Der Kroate konnte ingesamt erst sechs Punkte beim Service des Schweizers gewinnen.

- 40:0. Der Schweizer erwischt den nicht gerade flinken Kroaten mit einem Stoppball.

- 15:0. Federer mit einem tollen Aufschlag, den Karlovic nicht zurück bringen kann.

- Tommy Haas hat in im Viertelfinal den ersten Satz gegen Novak Djokovic soeben gewonnen. Der Sieger dieser Partie trifft im Halbfinal auf Federer oder Karlovic.

- Karlovic befreit sich nach 0:30 gekonnt aus der brenzligen Situation und legt wieder vor.

- 40:30. Federer mit der Chance, zu einem Breakball zu kommen. Der Schweizer patzert aber mit der Vorhand.

- 30:30. Der Kroate nimmt viel Risiko beim zweiten Aufschlag. Mit Erfolg - Federer kann nicht retournieren.

- 15:30. Karlovic mit einem Service-Winner.

- 0:30. Der Schweizer in der Defensive ausgezeichnet. Dank viel Kampf kommt Federer in die Nähe eines Breakballs.

- 0:15. Federer holt sich seit langem wieder einmal den ersten Punkt bei Aufschlag Karlovic.

- Federer gleicht zum dritten Mal im zweiten Satz aus. Karlovic ohne Chance in den Ballwechseln.

- 40:15. Federer ist dem Kroaten im Spiel haushoch überlegen. Ohne Aufschlag kommt Karlovic nicht zu einem einzigen Winner.

- 30:15. Karlovic mit einem schwachen Return auf einen Zweiten von Federer. Der Schweizer mit dem Winner.

- 15:0. Eine durchgezogene Rückhand von Karlovic bleibt an der Netzkante hängen.

- Karlovic bringt das Service-Game zu null durch. Federer antizipiert den Aufschlag des Kroaten momentan nur selten richtig.

- 40:0. Wieder einmal geht es sehr schnell beim Aufschlag des Kroaten.

- 30:0. Karlovic lässt gleich das achte Ass folgen. Federer liegt nur bei deren zwei.

- 15:0. Siebtes Ass von Karlovic.

- Mit einem Misshit beim Return beendet Karlovic das Aufschlagsspiel von Federer gleich selbst. Der erneute Ausgleich.

- 40:0. Federer zeigt bei eigenem Aufschlag nach wie vor keine Schwäche.

- 30:0. Service-Winner beim Schweizer.

- 15:0. Den ersten richtig langen Ballwechsel entscheidet Federer mit einem Vorhand-Winner für sich.

- Karlovic hat sich nach dem frühen Break im ersten Satz klar gesteigert. Er lässt Federer bei seinem Service momentan kaum zu Punkten kommen.

- 40:15. Wieder retourniert Federer mit Erfolg in die Füsse des Kroaten.

- 40:0. Karlovic steigert die Kadenz bei seinem Aufschlag. Das sechste Ass des Hünen.

- 30:0. Wieder einmal zwei Service-Winner bei Karlovic

- Federer lässt auch in diesem Aufschlagsspiel nichts anbrennen. Der Kroate ist bislang bei Aufschlag Federer noch nicht einmal in die Nähe eines Breakballs gekommen.

- 40:30. Der Kroate trifft die Linie. Der Ball springt ungewöhnlich auf und schlägt Federer ein Schnippchen.

- 40:15. Karlovic überrascht, dass die letzte Vorhand von Federer noch im Feld landet.

- 30:0. Federer mit seiner Lieblings-Variante erfolgreich. Aufschlag und dann die Vorhand.

- 15:0. Im zweiten Anlauf «smasht» Federer den Punkt nach Hause.

- Mit dem vierten Ass beendet Karlovic das erste Game des zweiten Satzes und geht damit zum ersten Mal in dieser Partie in Führung.

- 40:15. Federer bringt den Return zweimal in Folge nicht übers Netz.

- 15:15. Karlovic schliesst den Punkt nach einem harten ersten Aufschlag mit einem Smash ab.

- 0:15. Federer passiert Karlovic nach einem zweiten Aufschlag.

- Federer holt sich den ersten Satz nach dem ersten Break gegen Karlovic in Wimbledon mit 6:3. Der Schweizer hat in diesen 23 Minuten einen bärenstarken Eindruck hinterlassen.

- 40:0. Karlovic bringt auch den dritten Aufschlag in diesem Game nicht zurück. Drei Satzbälle für Federer.

- 30:0. Federer drückt extrem aufs Tempo.

- Fedeer schlägt ein extrem hoher Lob ins Aus. Karlovic kann noch einmal verkürzen, nun schlägt Federer aber zum Satzgewinn auf.

- 40:15. Wieder kommt ein Kracher des Riesen nicht zurück.

- 30:15. Federer zwar oft am Aufschlag des Kroaten dran. Trotzdem kommt der Ball nicht ins Feld zurück.

- 15:15. Karlovic, der auf der einen Seite eine Sonnenbrille bei eigenem Aufschlag trägt, mit dem Service-Winner.

- 0:15. Federer retourniert den zweiten Aufschlag von Karlovic geschickt in die Füsse des Kroaten.

- Auch Federer bringt sein Service-Game nach angriffigem Spiel zu null durch. Der Schweizer überzeugt bislang bei eigenem Aufschlag.

- 40:0. Federer stürmt nach dem zweiten Aufschlag ans Netz und schliesst den Punkt mit einem Rückhand-Volley ab.

- 15:0. Karlovic greift mit dem Return sofort an. Mit seiner Slice-Rückhand schwächelt der Kroate aber noch.

- Zu null holt sich Karlovic sein zweites Game der Partie. Der Kroate kann auf 4:2 verkürzen.

- 40:0. Karlovic schlägt mit dem zweiten Aufschlag sein zweites Ass der Partie.

- 15:0. Karlovic mit einem Kracheraufschlag. Keine Chance für Federer.

- Federer zeigt aber keine weitere Schwäche und kann das frühe Break bestätigen.

- 40:15. Karlovic attackiert den zweiten Aufschlag von Federer mit Erfolg.

- 40:0. Mit einem weiteren Service-Winner erspielt sich Federer drei Chancen zur 4:1-Führung.

- 30:0. Federer zeigt Tennis der Extraklasse. Karlovic hat nach seinem Return keine Chance auf einen Punktgewinn.

- Federer schafft das frühe Break dank einem weiteren Return-Winner auf den ersten Aufschlag des Kroaten. Optimaler Start für die Weltnummer 2.

- 15:40. Federer erspielt sich mit einem sensationellen Return die ersten beiden Breakbällen.

- 15:30. Wieder bietet sich Federer die Chance zum Punktgewinn. Doch der Schweizer schlägt eine einfache Vorhand ins Netz.

- 0:30. Karlovic stürmt nach einem ersten Aufschlag ans Netz. Sein Volley landet daraufhin aber im Netz.

- 0:15. Federer punktet zum ersten Mal bei Aufschlag Karlovic. Nach einem Zweiten wohlgemerkt.

- Federer hat auch im zweiten Service-Game keine Probleme. Karlovic' Return bringen bislang keine Gefahr für den Schweizer.

- 30:15. Auch Federer sucht den Erfolg von Anfang an am Nezt. Karlovic schlägt einen Passierabll ins Netz.

- 15:15. Federer mit dem ersten unerzwungenen Fehler. Eine Vorhand landet im Aus.

- Federer kann keinen eigenen Aufschlag retournieren. Karlovic hatte aber auch alle Ersten im Feld.

- 40:0. Dritter Service-Winner beim Kroaten.

- 30:0. Auch den zweiten Aufschlag des Riesen bringt Federer nicht zurück.

- 15:0. Erstes Ass mit dem ersten Aufschlag bei Karlovic.

- Mit zwei Assen in Folge sichert sich Federer ohne Probleme das erste Aufschlagsspiel.

- 30:15. Federer erwischt Karlovic nach dessen erneuten Angriff mit einem Passierball.

- 15:15. Karlovic spielt auf Federers ersten Aufschlag Chip und Charge - mit Erfolg.

- 15:0. Federer beginnt mit einem Service-Winner.

- Die Partie hat begonnen. Federer lag beim Münzwurf richtig und hat sich entschieden, zuerst zu servieren.

- Da Karlovic in seinen Returnspielen oft keine Stricke zerreisst und Federer auch sehr stark serviert, kommt es zwischen dem Kroaten und dem Schweizer oft zu Tie-Breaks. Federer führt in dieser Statistik mit 9:3.

- Federer ist trotz der Aufschlagsstärke von Karlovic der haushohe Favorit. In neun Duellen hat der Schweizer bisher erst einmal verloren. Bei der Niederlage im Vorjahr in Cincinatti gelang nur Federer beim 6:7, 6:4, 6:7 ein Break.

- Roger Federer und Ivo Karlovic betreten bei herrlichem Wetter mit viel Sonnenschein den Centre Court von Wimbledon. In wenigen Minuten kann es nach einer kurzen Aufwärmphase losgehen.

20 Minuten Online berichtet ab 14.00 Uhr live vom Wimbledon-Viertelfinal zwischen Roger Federer und dem kroatischen Aufschlagsriesen Ivo Karlovic.

Vor dem Spiel

Besser als der Kroate Karlovic in den ersten vier Runden kann niemand aufschlagen. Karlovic schlug 137 Asse, wurde noch nie gebreakt, sah sich in den letzten drei Partien nicht einmal mehr mit einem Breakball konfrontiert und liess von den Top-10-Stars Jo-Wilfried Tsonga und Fernando Verdasco nur den Franzosen einmal auf «Deuce» (40:40) heran.

Federer weiss, wie gut Karlovic zurzeit drauf ist und hat Respekt vor dem knallharten Aufschlag des Kroaten: «Wenn der Gegner derart gut aufschlägt, dann lauert Gefahr überall. Alles kann passieren!» Alles? Das stimmt womöglich in der Theorie. Viel wahrscheinlicher - zumindest in Wimbledon - ist ein Resultat ähnlich wie beim letzten Duell der beiden in Wimbledon vor fünf Jahren. Damals siegte Federer 6:3, 7:6, 7:6.

Wenn die Regel, wonach sich in Wimbledon die «Grossen» durchsetzen, keine Ausnahmen zulässt, kommt es in den Halbfinals zu den Begegnungen Andy Roddick vs. Andy Murray und Novak Djokovic vs. Roger Federer. Lleyton Hewitt, Juan Carlos Ferrero, Tommy Haas und Ivo Karlovic (gegen Federer) möchten diese Traumhalbfinals aber natürlich verhindern. (pre/si)

Deine Meinung