World Tour Finals: Federer mit weisser Weste in den Halbfinal
Aktualisiert

World Tour FinalsFederer mit weisser Weste in den Halbfinal

An den World Tour Finals ist auch der Amerikaner Mardy Fish letztlich leichte Beute für Roger Federer. Der Schweizer rappelt sich nach einer Baisse im zweiten Satz auf und gewinnt 6:1, 3:6 und 6:3.

Fish leistete beeindruckenden Widerstand, musste sich aber nach 107 Minuten 1:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben. Nach dem ersten Satz, den Federer nach Belieben dominiert hatte, drehte der Amerikaner auf und strebte mit allen Mitteln den ersten Sieg bei seiner World-Tour-Finals-Premiere an. Das risikoreiche Spiel ging zwischenzeitlich auf, er spielte exzellent.

Federer bekam aber die Partie wieder in den Griff und ging im Entscheidungssatz rasch 3:0 in Führung. Der 15. Sieg in Folge seit seinem Out beim US Open war nie in eigentlicher Gefahr, obwohl es für den Baselbieter in diesem Match nicht mehr um viel ging. Der Gruppensieg hatte er sich bereits mit den Erfolgen gegen Jo-Wilfried Tsonga und Rafael Nadal gesichert.

120'000 Dollar für Federers Portemonnaie

Immerhin brachte der dritte Matchgewinn in den letzten fünf Tagen 200 Punkte für die Weltrangliste und 120'000 Dollar ein. Es war zudem der 37. Matchgewinn bei den World Tour Finals, womit er in dieser Statistik die alleinige Nummer 2 hinter Ivan Lendl (39 Siege) ist. Gewinnt der Schweizer zum sechsten Mal das Saisonfinale, würde er zum Amerikaner, der seine grössten Erfolge als Tscheche feierte, aufschliessen.

Obwohl bereits seit Dienstag feststeht, dass Federer den Halbfinal am Samstag bestreiten wird, ist immer noch nicht bekannt, wer sein Gegner sein wird: David Ferrer, Tomas Berdych oder Novak Djokovic. Erst am späten Freitagabend wird in der Gruppe A Klarheit herrschen. Es gibt sieben (!) verschiedene Szenarien.

(si)

Deine Meinung