Aktualisiert 03.08.2012 18:34

Noch ein Sieg zur MedailleFederer nimmt die grosse Hürde

Roger Federer bezwingt den US-Riesen John Isner in zwei Sätzen (6:4, 7:6). Damit zieht der Schweizer in den Halbfinal ein, wo er auf Juan Martin Del Potro aus Argentinien trifft.

Roger Federer steht nach einem 6:4, 7:6 (7:5) über John Isner (USA) in den Halbfinals des olympischen Tennisturniers. Dort trifft der Basler auf den Argentinier Juan Martin Del Potro.

Am Ende war auch eine Portion Glück mit im Spiel. Roger Federer verwertete nach 85 Minuten seinen ersten Matchball mit einem äusserst glückhaften Netzroller. Zuvor hatte der Service-Meister John Isner im Tiebreak mit 3:2 und 5:4 geführt. Viermal fehlten dem Amerikaner lediglich zwei Punkte zum Satzausgleich. Im Februar am Davis Cup in Freiburg hatte John Isner gegen Federer nach einem 0:1-Satzrückstand in vier Sätzen gewonnen, damals allerdings auf Sand.

Federer strotzt vor Selbstvertrauen

Mittlerweile verfügt Roger Federer nach dem Wimbledonsieg vor einem Monat aber wieder über ein gesteigertes Selbstvertrauen. Auch das verhalf ihm gegen Isner zum Sieg. Aus den paar wenigen heiklen Situationen befreite sich Federer bravourös. In der Startphase schnupperte Isner zweimal an Breakmöglichkeiten. Im zehnten Spiel bot sich dem Amerikaner eine Breakmöglichkeit zum 5:5-Ausgleich, die Federer mit einem Servicewinner abwehrte. Im zweiten Satz konterte der Basler eine kritische Situation bei 2:3 und 15:30 mit einem Ass beim zweiten Aufschlag. Und im siegbringenden Tiebreak gelangen Federer sieben Gewinnschläge, drei davon mit dem Aufschlag (1 Ass und 2 Servicewinner).

Über derartige Nerven verfügte John Isner nicht. Das einzige Break der gesamten Partie ermöglichte er mit einem verschossenen Penalty am Netz. Generell unterliefen ihm zu viele leichte Fehler.

Der nächste Riese wartet

In den Halbfinals trifft Roger Federer auf Juan Martin Del Potro (Arg), gegen den er in 14 Duellen zwölfmal als Sieger hervorgegangen ist. Del Potro qualifizierte sich mit einem 6:4, 7:6 (7:4) über Kei Nishikori für die Halbfinals, wobei er im zweiten Satz eine 5:2-Führung verspielte, ehe er sich doch noch durchsetzte. Den zweiten Halbfinal bestreiten Novak Djokovic und Andy Murray, die Nummern 2 und 4 der Welt. Die Bronzemedaille wird am olympischen Tennisturnier ausgespielt.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.