Davis Cup: Federer schlägt die ersten Bälle mit einem Lächeln
Aktualisiert

Davis CupFederer schlägt die ersten Bälle mit einem Lächeln

Roger Federer trainiert in Lille doch noch auf Sand. Der Maestro bestreitet die zweite Einheit am Mittwoch. Grosse Rückenschmerzen verspürt er nicht.

von
heg
1 / 54
Montag, 24. November 2014Die Helden sind zurück. Michael Lammer, Marco Chiudinelli, Severin Lüthi, Roger Federer und Stan Wawrinka (v. l.) präsentieren den Davis-Cup-Pokal in Lausanne.

Montag, 24. November 2014Die Helden sind zurück. Michael Lammer, Marco Chiudinelli, Severin Lüthi, Roger Federer und Stan Wawrinka (v. l.) präsentieren den Davis-Cup-Pokal in Lausanne.

Christian Pfander/freshfocus
Gut aufgelegt: Federer und Wawrinka mit der «Salatschüssel».

Gut aufgelegt: Federer und Wawrinka mit der «Salatschüssel».

Christian Pfander/freshfocus
Auch die Fans kommen auf ihre Kosten, schliesslich gibts ein Selfie mit Federer nicht alle Tage.

Auch die Fans kommen auf ihre Kosten, schliesslich gibts ein Selfie mit Federer nicht alle Tage.

Keystone/Laurent Gillieron

Am Dienstag kein Training, am Mittwoch endlich doch: Roger Federer liess die erste Einheit am Mittag aus. Beim zweiten Training am Abend kommt der 17-fache Grand-Slam-Gewinner verspätet in die Halle und trainiert mit dem Team. Er schlägt während rund einer halben Stunde vorwiegend mit Marco Chiudinelli ein paar Bälle.

Federers Rücken spielte während dem Kurztraining mit. «Er musste nichts erzwingen und hatte keine Schmerzen. Wir sind auf dem richtigen Weg», sagte der Schweizer Davis-Cup-Coach Severin Lüthi nach der Einheit. Ob der Maestro tatsächlich antreten kann, ist aber weiterhin ungewiss. Am Donnerstagmittag muss Lüthi die Nominationen für die Einzel und das Doppel bekanntgeben. Dann findet in Lille die Auslosung statt.

Grosse Unterstützung

Das Schweizer Davis-Cup-Team löst nicht nur bei den Tennisfans eine Euphorie aus. Auch andere Schweizer Sportler wie der SC Bern und Lara Gut drücken den Jungs die Daumen, damit es mit dem erstmaligen Gewinn der «hässlichsten» Salatschüssel der Welt klappt.

Deine Meinung