Federer: Zwischen göttlich und teuflisch

Aktualisiert

Federer: Zwischen göttlich und teuflisch

Roger Federer hat mit seinem phänomenalen Sieg über Andy Roddick im Halbfinal der Australian Open weltweit für Aufsehen gesorgt. Vor dem spektakulären Final gegen Fernando Gonzalez überbieten sich die Medien mit Superlativen.

Eine Stimmensammlung aus diversen Medien von Los Angeles über Barcelona bis nach Sydney.

L.A. Times (USA)

Federer war praktisch unerreichbar.

US Today

Federer zerreist Roddick.

The Guardian (UK)

Federer bewahrte seine Aura der Unbesigbarkeit mit eindrücklichem Stil...Immer wenn Federer den Ball berührte, kam ein unglaublicher Winner heraus. Schläge von denen seine Rivalen nur Träumen können.

Sports Illustrated (USA)

Federer schlägt Roddick in die Flucht.

sport1.de

Demütigung im Schnelldurchgang...Es war eine Demonstration der Perfektion, eine Show der Eleganz, eine Darstellung grössten Talents und die Deklassierung eines hochklassigen Gegner.

n-tv.de

Federer «putzt» Roddick

Marca (Sp)

Federer kannte keine Gnade und zerstört Roddick...Statt einem Tennisspiel, war es eine Vorführung.

As (Sp)

Roger Federer zeigte eine Aura zwischen göttlich und teuflisch.

BBC (UK)

Majestätischer Federer verwüstet Roddick.

Bild (De)

Ruck-Zuck-Sieg...Federer machte mit seinem Gegner, was er wollte, brachte alles zurück, wie eine Gummiwand...Sogar die gefürchteten Kanonen-Aufschläge Roddicks mutierten zu Rohrkrepierern.

Daily Mail (UK)

Federer zeigte eine Performance, welche für immer in Erinnerung bleibt...Es ist schwer zu glauben, dass Federer noch besser spielen kann.

El Mundo Deportivo (Sp)

Ein perfekter Federer erniedrigt Roddick.

ESPN (USA)

Roddick hatte wieder keine Antwort auf Federer bereit.

The Sydney Morning Herald (Aus)

Andy Roddick wurde bis zur Peinlichkeit dominiert.

The Australian

Roger in einer anderen Welt...Zukünftige Generationen sollten dieses Spiel eingehend studieren.

(fox)

Deine Meinung