Publiziert

KleidervorschriftenFeindbild Trainerhose — Gehört sie an den Schulen abgeschafft?

Die Bildungsdirektion im Kanton Basel-Landschaft spricht ein Machtwort und verbietet zu strenge Kleiderrichtlinien an Schulen. Gerade Trainerhosen werden immer wieder heiss diskutiert.

In gewissen Schulen im Kanton gingen die bestehenden Kleidervorschriften anscheinend zu weit. Vor ein paar Wochen stellt die Bildungsdirektion in einem Schreiben klar: «Die Kleidung ist Teil des individuellen Ausdrucks. Kleidervorschriften an Schulen greifen in das Grundrecht der persönlichen Freiheit ein.» Das sorgt bei Jugendpsychologe Allan Guggenbühl für Kopfschütteln. Gerade Trainerhosen seien für die Schule zu salopp.

Ganz anders sieht das die 20-Minuten-Community. Für sie gehören Trainerhosen mittlerweile zum Alltag dazu und auch in der Schule sind sie nicht mehr wegzudenken. «Es ist nichts Unangebrachtes, du zeigts nichts Falsches. Es ist einfach bequemer und das kann je nachdem auch deine schulischen Leistungen fördern.» findet der 19-jährige Lehrling Damian. Auch für Sandra Hofer, Inhaberin Beauty & Style Academy in Zürich sind Trainerhosen salonfähig geworden. Es gibt inzwischen viele hochwertig produzierte Trainerhosen von bekannten Designern und Designerinnen in verschiedenen Materialien, die stylisch in Szene gesetzt werden können.

Trotz offizieller Weisung vom Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer der Schweiz im Jahr 2016, dass schweizweit keine Vorschriften gelten sollen, bestehen sie nach wie vor in vielen Schulen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(Team Video News)

Deine Meinung