Axpo Super League: Feindouno verlässt den FC Sion
Aktualisiert

Axpo Super LeagueFeindouno verlässt den FC Sion

Erster Abgang bei Sion nach dem 36-Punkte-Abzug: Pascal Feindouno verlässt den Walliser ASL-Klub per sofort. Der Mittelfeldspieler hat noch keinen neuen Verein gefunden.

Der 30-Jährige erzielte in neun Partien drei Tore für den FC Sion.

Der 30-Jährige erzielte in neun Partien drei Tore für den FC Sion.

Feindouno hat um die Freigabe aus seinem laufenden Vertrag gebeten, weil er nach dem Abzug von 36 Punkten keine Möglichkeit mehr sieht, mit Sion einen Platz auf der europäischen Bühne erreichen zu können. Dies aber hat ihn im Sommer überhaupt motiviert, ins Team von Trainer Laurent Roussey zu wechseln. Der 30-jährige Afrikaner war zu Saisonbeginn von Monaco zu den Wallisern gestossen. Zuvor hatte der spielstarke Feindouno drei Saisons in Katar für Al-Sadd gespielt.

Bereits am Mittwoch könnte ein weiterer Abgang beim FC Sion Tatsache werden. Giovanni Sio (22) ist für medizinische Untersuchungen nach Wolfsburg gereist. Sollten diese nichts Negatives zeitigen, wird einem Wechsel des erfolgreichsten Torschützen der Walliser in der Vorrunde (7 Tore) zum Bundesliga-Klub mit den Schweizern Diego Benaglio und Marwin Hitz nichts mehr im Wege stehen. (si)

Deine Meinung