Feintool profitiert vom Aufschwung
Aktualisiert

Feintool profitiert vom Aufschwung

Der Berner Industriekonzern Feintool bekommt den globalen Wirtschaftsaufschwung positiv zu spüren: In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2003/2004 kletterte der Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent. Auch der Auftragseingang liegt über den Erwartungen. Die Investitionsbereitschaft sei wieder grösser, wodurch die Zahl der Aufträge stieg, schreibt Feintool in einer Medienmitteilung.

Die positive Entwicklung des Teile- und Komponentengeschäfts in Europa und Japan wurde allerdings durch operative Probleme in den USA beeinträchtigt. Schuld daran seien neben den dringend anstehenden Investitionen auch die enormen Stahlpreiserhöhungen. Für das laufende Geschäftsjahr zeigen sich Verwaltungsrat und Geschäftsleitung optimistisch und erwarten ein positives Konzernergebnis.

Deine Meinung