Aktualisiert 08.09.2009 14:14

Formel 1Felipe Massa träumt von baldigem Comeback

Ferrari-Pilot Felipe Massa träumt von seinem Comeback am 1. November beim Formel-1-Grand-Prix in Abu Dhabi.

«Sobald mir die Ärzte grünes Licht geben, werde ich in ein Auto steigen. 2010 werde ich bestimmt dabei sein, es wäre jedoch ein Traum, schon in Abu Dhabi fahren zu können», so der Brasilianer in einem Interview mit der Mailänder Tageszeitung «Corriere della Sera».

Er habe nach dem Unfall in Mogyorod nie daran gedacht, auf die Formel 1 zu verzichten. «Ich habe nie ans Aufhören gedacht. Das ist mein Leben, seitdem ich acht Jahre alt bin. Meine Frau Raffaela würde mich lieber zu Hause haben, doch sie versteht mich», erklärte der 28-Jährige, der sich am Montag im Albert-Einstein-Spital der brasilianischen Metropole São Paulo erfolgreich einer Gesichtsoperation bei einem plastischen Chirurgen unterzog.

Der Unfall sei für ihn eine wichtige Erfahrung. «Er ist eine neue Herausforderung. In meinem Leben sind mir viele Dinge passiert, für die ich später immer eine Erklärung gefunden habe. Jedes Mal habe ich etwas gelernt und mich verbessert. Ich hoffe, dass es auch diesmal so sein wird», betonte der Ferrari-Pilot.

Massa war im Qualifying zum Grossen Preis von Ungarn am 25. Juli in Budapest durch eine herumfliegende Stahlfeder am Helm getroffen und am Kopf schwer verletzt worden. In den letzten beiden Rennen wurde der Brasilianer durch Luca Badoer ersetzt. In den letzten fünf Saisonrennen wird der Italiener Giancarlo Fisichella in Massas Ferrari-Cockpit sitzen.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.