Rad: Felssturz verunmöglicht Fahrt über Gotthard
Aktualisiert

RadFelssturz verunmöglicht Fahrt über Gotthard

Knapp zwei Wochen vor dem Start zur 79. Tour de Suisse müssen sich die Organisatoren nochmals über die Streckenführung unterhalten. Ein Felssturz verhindert eine Überquerung des Gotthardpasses.

Wegen eines Felssturzes in der Schöllenenschlucht kann die 3. Etappe, die von Brunnen über den Gotthardpass nach Olivone hätte führen sollen, nicht wie geplant durchgeführt werden. Das Bundesamt für Strassen (Astra) hat entschieden, dass die Strasse zwischen Göschenen und Andermatt aufgrund der weiterhin latenten Steinschlaggefahr bis auf weiteres geschlossen bleibt.

Die Streckenplaner der Tour de Suisse müssen sich für die Etappe vom Montag, 15. Juni, nach einer Alternativroute umsehen.

(si)

Deine Meinung