Aktualisiert 29.10.2007 15:54

Fensterbohrer klauten auch noch das Auto

Unbekannte sind in der Nacht auf Montag in neun Einfamilienhäuser in Oftringen eingedrungen. In einem Haus fanden die Täter den Schlüssel zu dem vor dem Haus parkierten Auto und nahmen dieses gleich mit.

Die Einbrecher drangen nach Angaben der Aargauer Kantonspolizei lautlos in die Häuser ein, während die Bewohner schliefen. Dabei bohrten sie den Rahmen eines Fensters oder einer Terrassentüre auf und entriegelten diese von aussen. In zwei Fällen stiegen die Täter durch eine unverschlossene Sitzplatztüre und ein schräggestelltes Fenster ein.

Die Einbrecher durchsuchten vor allem die Räume im Erdgeschoss und nahmen Portemonnaies und Handtaschen an sich. Sie erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken. Vom gestohlenen Auto fehlte am Montag jede Spur.

Die Hausbewohner entdeckten die Einbruchdiebstähle erst am Morgen. Sie hatten die Eindringlinge nicht bemerkt. Eingebrochen seien die Täter mehrheitlich in Häuser des gleichen Quartiers, heisst es in der Mitteilung der Polizei.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.