Verletzungspech: Ferati fällt für EM-Quali aus
Aktualisiert

VerletzungspechFerati fällt für EM-Quali aus

Der Schweizer Bundesliga-Söldner Beg Ferati hat sich am Knie verletzt. Er fällt damit rund einen Monat aus und steht weder seinem Klub Freiburg noch der Nati zur Verfügung.

Beg Ferati wird nach seinem Abgang in Basel bei Freiburg vom Pech verfolgt. (Bild: Keystone/AP)

Beg Ferati wird nach seinem Abgang in Basel bei Freiburg vom Pech verfolgt. (Bild: Keystone/AP)

Beg Ferati dürfte bis zu fünf Wochen ausfallen. Wie medizinische Abklärungen ergeben haben, hat sich der Verteidiger am Freitag, bei seinem ersten Meisterschafts-Einsatz für den SC Freiburg, die rechte Kniescheibe ausgerenkt und eine Kapsel-Verletzung erlitten.

Bei der 1:2-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart hatte Ferati in der Startformation der Breisgauer figuriert, ehe er sich nach rund 25 Minuten bei einem Duell mit Cacau verletzte und sich durch Anton Putsila ersetzen lassen musste.

Ferati wird somit auch der Schweizer Nationalmannschaft in den entscheidenden EM-Qualifikationspartien gegen Wales (am 7. Oktober in Swansea) und Montenegro (am 11. Oktober in Basel) nicht zur Verfügung stehen. Der frühere Basler hat im August beim Test gegen Liechtenstein sein erstes A-Länderspiel absolviert. (si)

Deine Meinung