«Woman of the Year»: Fergie: «Bin nicht trocken»
Aktualisiert

«Woman of the Year»Fergie: «Bin nicht trocken»

Black Eyed Peas-Sängerin Fergie wurde von gleich zwei Magazinen zur heissesten Frau des Jahres gekürt. Und dies, obwohl die ehemalige Drogensüchtige noch immer nicht ganz trocken ist.

von
ame

Das amerikanische Magazin «Billboard» kürt jedes Jahr die heisseste Frau des Showbusiness. Dieses Jahr fiel die Wahl auf Black Eyed Peas-Frontfrau Fergie. Doch der 35-Jährigen, die diesen Preis als «grossen Karriereschritt» sieht, wurde gleich noch eine Ehre zuteil: Die US-Ausgabe des Frauenmagazins «Glamour» wählte sie zu einer der zehn wichtigsten Frauen des Jahres - neben Persönlichkeiten wie Julia Roberts, Donatella Versace und Königin Rania von Jordanien.

Das Magazin begründet seine Wahl damit, dass Fergie sechs Grammys gewonnen, ein neues Parfüm auf den Markt gebracht und ein wunderbares neues Album aufgenommen hat. Umso mehr erstaunt es, dass Fergie im Interview mit «Glamour» gesteht, nach ihrer Crystal-Sucht immer noch nicht ganz von den Rauschmitteln weggekommen zu sein:

«Bin froh, dass ich noch lebe»

«Ich behaupte nicht, dass ich trocken bin. Ich trinke Alkohol. Mein Vater baut köstlichen Wein an.» Trotzdem ist der Sängerin klar, dass ein Arzt ihr vom Trinken abraten würde: «Abhängigen wird natürlich empfohlen, auf jegliche Art von Drogen zu verzichten. Aber das ist mein eigenes Ding, ich bin einfach froh, dass ich noch lebe.»

Wer jetzt denkt, die Frontfrau der Black Eyed Peas achte nicht auf ihre Gesundheit, sei hiermit eines Besseren belehrt: «Ich trainiere eigentlich immer. Ausdauer, Hindernislauf, Joggen.» Auf Tour nehme sie sogar einen Trainer mit, der sie fit halten soll.

Sport für das Selbstwertgefühl

Es ist jedoch kaum Zufall, dass die Ehefrau von Josh Duhamel derart viel Zeit und Arbeit in ihren Körper investiert. Immerhin ist ihr Liebster fast rund um die Uhr von schönen Frauen umgegeben. Dann nämlich, wenn er für Filme wie «Transformers» neben Megan Fox oder «Life As We Know It» mit Katherine Heigl vor der Kamera steht. Sogar eine Affäre mit einer Stripperin wurde dem Schönen bereits nachgesagt. Doch Fergie lässt dies kalt: «Ich bin keine eifersüchtige Person. In einer Beziehung muss man vertrauen können.»

Deine Meinung