Aktualisiert 23.09.2011 12:13

Über eine Million SchadenFerienlagerhaus in Sedrun brennt nieder

Bei Bauarbeiten an einem Ferienlagerhaus in Sedrun GR ist ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Totalschaden nicht mehr verhindern.

Das Haus in Sedrun brennt nieder. (Bild: Kapo GR)

Das Haus in Sedrun brennt nieder. (Bild: Kapo GR)

Der Vollbrand eines Ferienlagerhauses am Donnerstag in Sedrun im Bündner Oberland hat einen Sachschaden von über einer Million Franken verursacht. Personen kamen nicht zu Schaden, wie die Bündner Polizei am Freitag berichtete.

Als Brandursache werden Schweissarbeiten an der Dachkonstruktion vermutet. Handwerker hatten Sanierungsarbeiten am Dach des Holzhauses ausgeführt. Als sie die Baustelle verlassen hatten, stellten sie Rauch am Dach fest.

Sofort versuchten sie, mit einem Feuerlöscher gegen den Brand anzukämpfen. Als die Feuerwehr am Schadenplatz eintraf, brannte das Gebäude jedoch bereits lichterloh. Die Feuerwehr stand bis am späten Donnerstagabend mit rund 50 Leuten im Einsatz.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.