Ferienparadies versinkt in Fluten
Aktualisiert

Ferienparadies versinkt in Fluten

Dauerregen hat im Ferienparadies Dominikanische Republik zu gewaltigen Überschwemmungen geführt. In Santiago, rund 155 Kilometer nördlich der Hauptstadt Santo Domingo, stand das Wasser bis zu einem Meter hoch. 30 000 Menschen mussten evakuiert werden.

Deine Meinung