Heimreise: Ferienverkehr führt zu Staus
Aktualisiert

HeimreiseFerienverkehr führt zu Staus

Der Ferienverkehr hat am Wochenende zu längeren Staus am Gotthard und an den Verladestationen geführt. Besonders geduldig mussten die heimkehrenden Wintersportler aus dem Wallis sein.

Der Wartezeit beim Autoverlad an der Furka betrug am Samstagnachmittag rund zweieinhalb Stunden. Auch an den Verladestationen Lötschberg und Vereina mussten sich die Automobilsten in Geduld üben.

Der längste Stau bildete sich zur gleichen Zeit am Südportal des Gotthards mit rund drei Kilometern. Im Mittelland staute sich der Verkehr bis am Abend gegen 20 Uhr hauptsächlich zwischen Bern und Kirchberg BE - über lange Zeit sogar bis zur Verzweigung Härkingen SO.

Auch aus dem Berner Oberland und dem Graubünden wurde am Samstagnachmittag stockender Verkehr gemeldet. In der Westschweiz kam es auf der Achse Martigny VS-Vevey VD zu Verkehrsbehinderungen.

Am Sonntag lief der Verkehr dagegen recht flüssig. Einzig am Gotthard kam es zu leichten Behinderungen. Bei den Verladestationen am Lötschberg und am Furka kam es zudem zu kurzen Wartezeiten von 30 Minuten. (sda)

Alles zur kalten Jahreszeit auf 20 Minuten Online finden Sie hier:

Deine Meinung