Fernanda Brandão zeigt erstmals ihren After-Baby-Body /Fernanda Brandão zeigt erstmals ihren Körper nach der Geburt ihrer Tochter
Publiziert

«22 Kilo zugenommen»Fernanda Brandão zeigt nach Wildnis-Geburt ihren After-Baby-Body

Während der Schwangerschaft nahm die Sängerin 22 Kilogramm zu. Nun präsentiert die 39-Jährige auf Insta zum ersten Mal ihren Körper nach der Geburt – und verrät ihre Fitness-Ziele.

von
Sabeth Vela
1 / 7
Fernanda Brandão zeigt erstmals ihren After-Baby-Body.

Fernanda Brandão zeigt erstmals ihren After-Baby-Body.

Instagram/fernanda_brandao
Dazu postete die 39-Jährige auf Instagram eine Bildstrecke, in der sie sich in Sport-Klamotten zeigt.

Dazu postete die 39-Jährige auf Instagram eine Bildstrecke, in der sie sich in Sport-Klamotten zeigt.

Instagram/fernanda_brandao
«Ich darf jetzt wieder mit dem Training beginnen und freue mich sehr darauf. Im letzten Trimester der Schwangerschaft hatte ich 22 Kilo zugenommen. Ich bin so dankbar, mich wieder bewegen zu können», schrieb die Sängerin zum Beitrag.

«Ich darf jetzt wieder mit dem Training beginnen und freue mich sehr darauf. Im letzten Trimester der Schwangerschaft hatte ich 22 Kilo zugenommen. Ich bin so dankbar, mich wieder bewegen zu können», schrieb die Sängerin zum Beitrag.

Instagram/fernanda_brandao

Darum gehts

Mitte April sind Fernanda Brandão und ihr Verlobter Roman Weber (36) zum ersten Mal Eltern geworden. Schon vor der Geburt ihrer Tochter teilte die Sängerin mit ihren Fans Bilder von ihrem Babybauch und berichtete von starken körperlichen Veränderungen durch die Schwangerschaft. Ebenso möchte sie nun ihren Followerinnen und Followern auch ihren After-Baby-Body nicht vorenthalten und präsentiert diesen stolz auf Instagram.

«Das bin ich, sechs Wochen nach der Geburt meiner Tochter. Ohne Filter, ohne Bearbeitung, aber vorteilhaft geposed», schrieb die 39-Jährige zu einer Fotoreihe, in der sie mit Leggings und Sport-BH zu sehen ist. Dazu verrät die Musikerin: «Im letzten Trimester der Schwangerschaft hatte ich 22 Kilo zugenommen und so viel Wassereinlagerungen, dass ich mich kaum noch richtig bewegen konnte.» Damit sei jetzt aber Schluss, denn die ehemalige DSDS-Jurorin dürfe wieder mit Kraft- und Ausdauertraining anfangen.

«Keine Diät»

Darüber scheint sich die Brasilianerin sichtlich zu freuen: «Ich bin so dankbar, mich wieder bewegen zu können», meinte sie im gleichen Beitrag. Fernanda ist für ihren durchtrainierten Körper und ihren Fitness-Content bekannt. Vor der Schwangerschaft machte sie immer wieder Werbung für Protein-Riegel und zierte 2020 sogar das Cover des «Shape»-Magazins. Trotzdem möchte sie jetzt aber nichts überstürzen: «Ich gehe das Ganze entspannt an, mache keine Diät und mache erst mal nur leichtes Yoga und Pilates.» Zudem stellt sie klar: «Mein Ziel ist es, gesund, fit und ausgeglichen zu sein. Ob mit oder ohne Sixpack.»

Mit diesen inspirierenden Worten kommt die Tänzerin bei ihrer Followerschaft sehr gut an. Das beweisen unter anderem die fast 5000 Likes, die die Brasilianerin bereits für die Fotos erhalten hat. Aber auch in den Kommentaren herrscht Begeisterung: «Die wohl schönste Mama, die es gibt!», schrieb etwa eine Userin, während eine andere meinte: «Toll siehst du aus. Ich wünsche dir und der Familie alles erdenklich Liebe.»

Geburt in abgelegener Holzhütte in Lappland

Brandão hatte sich mit ihrem Verlobten Roman Weber für die Schwangerschaft in die ruhige Natur von Lappland zurückgezogenSie entschied sich bewusst, ihr Baby in einer Holzhütte in der Wildnis zur Welt zu bringen. «Wir sind nicht komplett abgeschnitten von der Zivilisation, jedoch wirklich weit weg», verriet die damals werdende Mutter im Interview mit RTL. Das nächste Krankenhaus sei zweieinhalb Stunden von ihrem Häuschen entfernt. Mit der anstehenden Entbindung hatte sie sich im Vorhinein intensiv auseinandergesetzt, damit sie für alle Eventualitäten gewappnet sei. So habe sie einen Geburtsvorbereitungskurs absolviert, in dem ihr vermittelt wurde, wie man sein Kind im Auto zur Welt bringt, falls es nicht so lange warten kann, bis es im Spital ist. 

Hol dir den People-Push!

My 20 Minuten

Deine Meinung

18 Kommentare