Ferrari am schnellsten
Aktualisiert

Ferrari am schnellsten

Das Ferrari-Duo Kimi Räikkönen/Felipe Massa fuhr im freien Training zum Grand Prix der Türkei im Istanbuler Vorort Kurtköy die besten Rundenzeiten. Das BMW-Sauber-Team reihte sich im breiten Mittelfeld ein.

Sechs Rennen bleiben Ferrari, um die Rückstände auf McLaren-Mercedes in den beiden WM-Wertungen wettzumachen. Auf der attraktiven Strecke im asiatischen Teil der Bosporus-Metropole findet die Scuderia aus Maranello ein Terrain vor, dass den roten Rennern weit besser liegt als enge Kurse wie zuletzt der Hungaroring bei Budapest. Kimi Räikkönen blieb in der ersten Session in 1:27,988 als einziger Fahrer an diesem Tag unter 1:28 Minuten. Sein Teamkollege Felipe Massa konnte den Rückstand als Zweiter im Rahmen halten, das McLaren-Duo Fernando Alonso/Lewis Hamilton in den Rängen 3 und 4 büsste gut 1,2 Sekunden ein.

Hamilton revanchierte sich mit der Bestzeit im Nachmittagstraining. Er und Alonso hatten sich am Donnerstag zusammen mit ihren Chefs zu einer Aussprache getroffen, die nach der «Blockade-Aktion» in Ungarn nötig geworden war. BMW-Sauber räumte der Jagd nach schnellen Rundenzeiten wie in freien Trainings üblich keine Priorität ein. Am Morgen resultierten für Nick Heidfeld und Robert Kubica die Ränge 9 und 11, am Nachmittag war Kubica Zehnter und Heidfeld 13.

Kurtköy. Grand Prix der Türkei. Freies Training. Erster Teil:

1. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1:27,988.

2. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,403 Sekunden zurück.

3. Fernando Alonso (Sp), McLaren- Mercedes, 1,234.

4. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 1,273.

5. Heikki Kovalainen (Fi), Renault, 1,358.

6. Nico Rosberg (De/Fi), Williams-Toyota, 1,415.

7. Ralf Schumacher (De), Toyota, 1,426.

8. Giancarlo Fisichella (It), Renault, 1,553.

9. Nick Heidfeld (De), BMW-Sauber, 1,653.

10. Jarno Trulli (It), Toyota, 1,697.

11. Robert Kubica (Pol), BMW-Sauber, 1,722. 12. Anthony Davidson (Gb), Super Aguri-Honda, 2,396. 13. David Coulthard (Gb), Red Bull-Renault, 2,410. 14. Jenson Button (Gb), Honda, 2,495. 15. Rubens Barrichello (Br), Honda, 2,592. 16. Vitantonio Liuzzi (It), Toro Rosso-Ferrari, 2,624. 17. Takuma Sato (Jap), Super Aguri-Honda, 2,636. 18. Alexander Wurz (Ö), Williams-Toyota, 2,888. 19. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 2,929. 20. Sebastian Vettel (De), Toro Rosso-Ferrari, 3,395. 21. Adrian Sutil (De), Spyker-Ferrari, 3,457. 22. Sakon Yamamoto (Jap), Spyker-Ferrari, 4,282.

22 Fahrer im Training.

Zweiter Teil:

1. Hamilton 1:28,469.

2. Räikkönen 0,293.

3. Schumacher 0,304.

4. Trulli 0,405.

5. Massa 0,415.

6. Alonso 0,478.

7. Rosberg 0,526.

8. Kovalainen 0,556.

9. Wurz 0,624.

10. Kubica 0,899.

11. Coulthard 0,966. 12. Fisichella 0,987. 13. Heidfeld 1,323. 14. Button 1,476. 15. Barrichello 1,586. 16. Sato 1,635. 17. Webber 1,846. 18. Davidson 2,061. 19. Liuzzi 2,233. 20. Vettel 2,332. 21. Sutil 2,684. 22. Yamamoto 2,706. - 22 Fahrer im Training.

(fox)

Deine Meinung