Ferrari feiert Absatzrekord
Aktualisiert

Ferrari feiert Absatzrekord

2004 verkaufte der Sportwagenproduzent 4750 Ferraris und 4650 Maserati-Autos. Bis Ende Jahr soll die 10 000er Grenze geknackt werden.

Ferrari ist die 100-prozentige Mutter von Maserati, der in den letzen Jahren einer strengen Sanierung unterzogen wurde. «Wenn wir denken, dass Ferrari 1992 nur 2600 Autos absetzte, können wir mit den Resultaten zufrieden sein», sagte Ferrari-Chef Luca Cordero di Montezemolo.

Man müsse auch bedenken, dass 2004 wegen des starken Euro ein schwieriges Jahr für den Export gewesen sei. 47 Prozent des Ferrari- Umsatzes werde im Dollarraum erwirtschaftet.

Auch in der Formel 1 habe Ferrari in diesem Jahr Rekorde gefeiert. «15 Siege und 12 Pole Positions. Was kann man sich noch mehr wünschen?», sagte Montezemolo. Ferrari setze nach wie vor auf den Weltstar Michael Schumacher. «Sein Vertrag mit uns läuft bis 2006. Wenn er auch später weitermachen will, sind wir natürlich darüber froh», so der Ferrari-Boss.

(sda)

Deine Meinung