Ferrari Day: Ferraris, so weit das Auge reicht
Aktualisiert

Ferrari DayFerraris, so weit das Auge reicht

Rund um den Sempachersee heulten gestern die Motoren auf. Darüber freute sich unter anderen auch das Blindenheim in Baar.

von
nop
Rund 200 Ferraris aus der ganzen Schweiz brachten gestern die Besucher in Sempach zum Staunen.

Rund 200 Ferraris aus der ganzen Schweiz brachten gestern die Besucher in Sempach zum Staunen.

Der Euro Ferrari Day Nr. 3 hat gestern über 4000 Schaulustige nach Sempach gelockt. Die Fans konnten den dröhnenden Motoren der rund 200 Ferraris für einmal ganz nah sein. «Das Gefühl, in einem Ferrari zu sitzen, ist einfach unbeschreiblich», so der 19-jährige Christian Hofer aus Hitzkirch. Der Event lockte nicht nur Zentralschweizer an: «Aus fast jedem Kanton sind Ferraristi gekommen», so Veranstalter Christian Mooser. Mit viermal mehr Gästen als noch vor zwei Jahren gab es gar einen Besucherrekord.

Der Event wurde für einen guten Zweck organisiert: Für 70 Franken konnten die Fans in einem Ferrari als Beifahrer eine 40-minütige Tour rund um den Sempachersee machen. Die Einnahmen der ­Corso-Fahrten gehen an das Blindenheim in Baar, die Institution Pro integral in Sursee und den Jugendsport Zentralschweiz. (nop/20 Minuten)

La Ferrari Four

Deine Meinung