Aktualisiert 23.04.2014 15:19

Schnell essenFertig Baustelle: Café Colony wird Take-away

Das Café Colony wird wiederbelebt: Ein St. Galler Gastronom hat das Lokal rechtzeitig zur Freiluft-Saison übernommen.

von
dst
Noch eine Baustelle: Enrico Himmelberger vor dem neuen Lokal.

Noch eine Baustelle: Enrico Himmelberger vor dem neuen Lokal.

Nachdem das Traditionslokal an der Neugasse rund zwei Jahre leer stand eröffnet Enrico Himmelberger anfangs Mai das «In & Out». Das Konzept: Man holt sich das Essen selber an der Theke ab. «Wir passen uns den Gewohnheiten der Gäste an. Wer mittags zum Essen kommt, musst meistens schnell wieder weg», sagt der St. Galler Gastronom.

Innen erhält das Restaurant ein völlig neues Gewand. Vom ehemaligen Traditionscafé Colony mit einer Einrichtung im Kolonialstil ist nichts mehr zu sehen, die Ausstattung ist übersichtlich und schlicht. Nicht mehr dazu gehört das Obergeschoss, das neu für Büros genutzt wird. Ein Anziehungspunkt soll wieder die grosszügige Gartenterrasse sein – laut Himmelberger eine der schönsten der Stadt: «Im Sommer ist es hier draussen herrlich.»

Einkaufsbummler und Berufstätige

Als Gäste erwartet er vor allem Einkaufsbummler oder Berufstätige, die in der Nähe arbeiten. Auf der Speisekarte stehen Sandwiches, Salate und Backwaren. Himmelberger: «Wer es gern schnell, schmackhaft und preiswert mag, wird bei uns nicht enttäuscht.» Mit dem neuen «In & Out» verschwindet eine ewige Baustelle mitten in der Altstadt. Vor dem Niedergang war das Colony der PSG Gastro-Unternehmung über 25 Jahre ein beliebtes Lokal bei Einheimischen wie Auswärtigen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.