Aktualisiert 04.08.2004 09:16

Festgenommer Pakistani ist ranghohes El-Kaida-Mitglied

Ein im Juli festgenommener Terrorverdächtiger aus Pakistan ist nach Angaben der Sicherheitskräfte ein ranghohes El-Kaida-Mitglied. Er habe einen Anschlag auf den Londoner Flughafen Heathrow geplant.

Mohammad Naeem Noor Khan alias Abu Talha gehöre «zur Führungsspitze von El Kaidas Flügel für auswärtige Einsätze», sagte ein ranghoher pakistanischer Sicherheitsbeamter am Mittwoch. Der 25- Jährige sei an Anschlagsplänen für den Flughafen beteiligt gewesen, und die Vereinigten Staaten hätten ihn gesucht.

Für Khans Ergreifung hätten die USA eine Belohnung von fünf Mio. Dollar ausgesetzt. Der Terrorverdächtige habe Internetseiten und geheime E-Mail-Codes eingerichtet, damit führende El-Kaida- Mitglieder sich untereinander verständigen konnten, sagte der Sicherheitsbeamte.

Khan war am 12. Juli in der ostpakistanischen Stadt Lahore festgenommen worden. Er gehörte den Angaben zufolge seit den späten 90er Jahren zu El Kaida und hatte sich in einem ihrer Trainingslager in Afghanistan ausbilden lassen.

Pakistans Informationsminister Sheikh Rashid sagte, bei Khan und auf seinen Computern hätten die Ermittler «wertvolle» Informationen gefunden. Die Festnahme etlicher pakistanischer Terrorverdächtiger im Juli und die dabei entdeckten Hinweise auf mögliche Anschläge hatten die USA in den vergangenen Tagen dazu bewegt, ihre Warnung vor Attentaten in New York und Washington zu erhöhen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.