Aktualisiert 04.04.2019 10:53

Starticket

Festivalbesucher, haltet die Augen offen!

Du hast ein Vermögen für dein lieblings Festival bezahlt, wirst aber nicht rein gelassen. Erfahre, wie Du Ticketfallen vermeiden kannst.

von
Marisa Studer

Den dreifachen Preis zu zahlen, in der falschen Sitzplatzkategorie zu hocken oder nie ein Ticket zu erhalten: Das sind einige der Risiken, denen man beim Kauf von Tickets auf dem Zweitmarkt ausgesetzt ist. Da die grössten Festivals kurz davor sind, ihr Programm zu veröffentlichen, ruft die FRC (der Westschweizer Konsumentenschutzverband / die Fédération romande des consommateurs) mit einer grossen Sensibilisierungs- und Präventionskampagne die Festivalbesucher zur Wachsamkeit auf.

Kaufe dir dein Ticket auf der Partnerseite der Veranstaltung!

Nicht-Partner-Reseller kaufen oft die ersten Plätze in Suchmaschinen. Daher rät die FRC davon ab, unachtsam auf den obersten Link in den Ergebnissen zu klicken. Dagegen ist empfohlen, sich ausschliesslich auf die Seite des Ticketing-Partners für den Ticketkauf zu begeben.

Opfer dieser Praktiken?

Die FRC erhält weiterhin Beschwerden von Personen, die sich nach dem Kauf von Tickets betrogen fühlen. Im Interesse der Verteidigung der Konsumentenrechte hat der Verband die notwendigen Ressourcen geschaffen, damit die Opfer über die FRC Homepage Informationen erhalten und Vorfälle melden können. Valérie Muster, Rechtsanwältin im FRC, erklärte: "Die erhaltenen Mitteilungen bekräftigen die Klagen, die unsere Vereinigung im laufenden Strafverfahren erhoben hat, und fördern die nächsten Schritte zur Stärkung des Konsumentenschutzrechts.

Starticket ist Partner der FRC-Kampagne gegen den grauen Markt.

Fehler gefunden?Jetzt melden.