Publiziert

Muolen SGFeuer im Asylheim – neun Bewohner evakuiert

In einer Asylunterkunft in Muolen SG ist am späten Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar.

Am Dienstag ist die Asylantenunterkunft an der Dorfstrasse in Brand geraten. (Bild: Kapo SG)

Am Dienstag ist die Asylantenunterkunft an der Dorfstrasse in Brand geraten. (Bild: Kapo SG)

In einer Unterkunft für Asylbewerber in Muolen ist am späten Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Die neun Bewohner bekämpften die Flammen mit einem Feuerlöscher, die Feuerwehren Muolen und Amriswil löschten den Brand.

Menschen kamen nicht zu Schaden.

Die Brandursache ist noch unklar

Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer kurz nach 8.30 Uhr im Obergeschoss des Gebäudes aus, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilte. Die Brandursache wird vom Kriminaltechnischen Dienst der Polizei noch untersucht.

Die Feuerwehr musste Teile der Hausfassade abreissen, um den in Hohlräumen mottenden Brand zu löschen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Asylbewerber wurden in einer anderen Liegenschaft in Muolen untergebracht.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.