Aktualisiert 15.05.2007 20:05

Feuerbrand: Bis zu 30000 Bäume werden gerodet

Im Kanton Luzern wütet der Feuerbrand wie noch nie zuvor. 20000 bis 30000 befallene Bäume müssen gefällt werden, mit weiteren Rodungen ist zu rechnen.

Die Blüteninfektion wurde gemäss der kantonalen Dienststelle Landwirtschaft und Wald durch den milden Winter und den warmen April begünstigt. Das ganze Ausmass des Feuerbrandbefalls sei noch nicht absehbar. Die Rodung gelte als die sicherste und bewährteste Methode zur Eindämmung der Krankheit. Von Feuerbrand betroffen sind unter anderem Apfel-, Birnen- und Quittenbäume.

(mfe)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.