Küssnacht SZ: Feuerteufel legt zwei Brände gleichzeitig
Aktualisiert

Küssnacht SZFeuerteufel legt zwei Brände gleichzeitig

In Küssnacht SZ ist zwei Mal mutwillig Feuer gelegt worden. Ein kleines Gebäude brannte vollständig nieder. Im zweiten Fall konnte ein Nachbar das Übergreifen der Flammen auf ein Mehrfamilienhaus verhindern.

Die beiden Brände brachen laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz vom Sonntag fast gleichzeitig um 4.15 Uhr im selben Quartier aus. Nach ersten kriminaltechnischen Untersuchungen steht Brandstiftung im Vordergrund.

An einem Ort zündete die Täterschaft Zeitungen in einem Briefkasten an. Einem Nachbarn gelang es, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen, bevor die Flammen auf das alte Mehrfamilienhaus übergreifen konnten.

Gleichzeitig steckte die vermutlich gleiche Täterschaft wenige Meter entfernt ein an ein Gästehaus angelehntes Mofa in Brand. Das Feuer griff auf ein mehrheitlich aus Holz bestehende Gästehaus. Es brannte vollständig nieder. (sda)

Deine Meinung