Ostermundigen: Feuerwehr holt Mann aus brennender Wohnung
Aktualisiert

OstermundigenFeuerwehr holt Mann aus brennender Wohnung

Bei einem Brand in Ostermundigen barg die Feuerwehr einen Mann aus einer Wohnung. Ursache war ein Glimmbrand.

von
kaf
1 / 3
Auf der Rüti in Ostermundigen brannte es am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr.

Auf der Rüti in Ostermundigen brannte es am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr.

Leser-Reporter
Die aufgebotene Feuerwehr holte einen Mann durch das Fenster aus der brennenden Wohnung. Er wurde vor Ort untersucht.

Die aufgebotene Feuerwehr holte einen Mann durch das Fenster aus der brennenden Wohnung. Er wurde vor Ort untersucht.

Leser-Reporter/Leevi
Anschliessend holte die Feuerwehr laut einem Leser-Reporter einen glühenden Gegenstand aus der Wohnung.

Anschliessend holte die Feuerwehr laut einem Leser-Reporter einen glühenden Gegenstand aus der Wohnung.

Leser-Reporter

Auf der Ostermundiger Rüti brannte es am Freitagmorgen in einem Mehrfamilienhaus. Ein 20-Minuten-Leser beobachtete den Einsatz: «Die Feuerwehr hat einen Mann durch das Fenster aus dem Haus geholt und zur Ambulanz gebracht.» Er habe nicht genau sehen können, ob dieser verletzt sei. «Vielleicht hat er auch nur eine Rauchvergiftung.» Die Feuerwehr habe danach etwas glühendes aus der Parterre-Wohnung entfernt und draussen gelöscht. Was es war, konnte der Leser-Reporter aber nicht erkennen.

Dominik Jäggi, Sprecher der Kantonspolizei Bern, bestätigt den Brand auf Anfrage: «Wir wurden kurz nach 7.30 Uhr über eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus am Rütiweg informiert.» Die sofort ausgerückte Feuerwehr habe einen Mann durch das Fenster hinausgezogen. Dieser sei vor Ort untersucht worden, musste aber nicht ins Spital.

Nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse ist ein Glimmbrand in einer Matratze ausgebrochen, wobei sich sehr viel Rauch entwickelt hat. Der Brand konnte jedoch rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der Schaden beträgt laut Jäggi nach ersten Schätzungen mehrere tausend Franken.

Deine Meinung