Feuerwehr kam wegen Haartrockner

Aktualisiert

Feuerwehr kam wegen Haartrockner

Eine Frau ist in der Nacht auf Sonntag vom Ausgang nach Hause gekommen und arg erschrocken, weil ihre ganze Wohnung in Luzern voller Rauch stand.

Geistesgegenwärtig rief sie die Feuerwehr zu Hilfe. Nach Eintreffen der Feuerwehrmänner fanden diese den Grund des Übels im Badezimmer. Vor dem Ausgang hatte die Frau ihre Haare mit dem Föhn frisiert. Danach hatte sie den Haartrockner ins Lavabo gelegt, ohne zuvor den Stecker rauszuziehen. Weil der Wasserhahn nicht gut zugedreht war, tropfte er im Drei-Sekunden-Takt auf den Föhn, was zu einem Kurzschluss und daraufhin zur Rauchentwicklung führte.

Deine Meinung