31.07.2020 15:19

Rafz ZH

Feuerwehr muss 1.-August-Feuer schon im Juli löschen

Auf dem Gnal in der Gemeinde Rafz ZH sollte, wie jedes Jahr, ein Feuer zur Bundesfeier entzündet werden. Dieses Jahr brannte es jedoch ein Tag zu früh.

von
Dominic Wipfli
1 / 4
Ein Leser-Reporter sagt, dass das geplante 1.-August-Feuer auf dem Gnal bereits am 31. Juli kurz nach 7 Uhr brannte.

Ein Leser-Reporter sagt, dass das geplante 1.-August-Feuer auf dem Gnal bereits am 31. Juli kurz nach 7 Uhr brannte.

Leser-Reporter
Die Feuerwehr entschied sich, es kontrolliert niederbrennen zu lassen.

Die Feuerwehr entschied sich, es kontrolliert niederbrennen zu lassen.

KEYSTONE
Der Leser vermutet, dass das Feuer gelegt wurde.

Der Leser vermutet, dass das Feuer gelegt wurde.

Google Maps

Auf dem Gnal in der Gemeinde Rafz ZH kam es am Freitagmorgen zu einem Brandfall. Der Feuerwehr wurde gegen 7 Uhr ein Buschfeuer in dem Gebiet gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie jedoch das vorbeitete 1.-August-Feuer in Flammen auf, wie es seitens der Feuerwehr Rafz-Wil auf Anfrage von 20 Minuten heisst.

Auf das Feuer aufmerksam wurde ein Leser-Reporter und hielt den Einsatz auf einem Foto fest. Er geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt. «Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich von alleine entzündet hat», sagt er.

Die Kantonspolizei Zürich bestätigt den Vorfall. Über die Ursache des Brandes mag sie aber nicht spekulieren. Der Grund für die Entzündung sei noch Gegenstand kriminaltechnischer Untersuchungen.

Auf ein grosses Feuer zur Bundesfeier wird die Gemeinde Rafz dieses Jahr wohl verzichten müssen. Die Feuerwehr liess das vorbereitete Holz kontrolliert abbrennen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.