Aus 14 Metern: Feuerwehr rettet Büsi von eisigem Dach
Aktualisiert

Aus 14 MeternFeuerwehr rettet Büsi von eisigem Dach

In Cressier FR hat sich eine Katze auf ein Dach verirrt. Dort musste das Tier auf einer Höhe von 14 Metern bei eisiger Kälte eine ganze Nacht ausharren, bis Rettung nahte.

von
bat

Einen äusserst kalten Ort zum Übernachten hat sich am Montag ein Kätzchen in Cressier ausgesucht. Das Tier kletterte auf ein 14 Meter hohes Dach und traute sich anschliessend nicht mehr herunter.

Gemäss einer Medienmitteilung der Feuerwehr Region Murten verharrte das Kätzchen bei eisigen Temperaturen auf dem Dach eines Reiheneinfamilienhauses. Da sich das Tier am Dienstagmorgen immer noch an derselben Stelle befand und zudem Schneefall einsetzte, forderten die Tierhalter die Hilfe der Feuerwehr an.

Aufgrund der winterlichen Verhältnisse war es nicht möglich, das Dach über eine Schiebeleiter zu besteigen. In der Folge rückte die Feuerwehr mit der Autodrehleiter an. Über diese gelang es schliesslich, das leicht unterkühlte Tier behutsam zu bergen und auf dem sicheren Boden den erleichterten Haltern zu übergeben.

Deine Meinung