Aktualisiert 04.10.2011 11:12

Brand im KlubhausFeuerwerk war schuld

Das hölzerne Klubhaus des SC Blustavia Solothurn hat am Abend des Nationalfeiertags spektakulär gebrannt. Jetzt ist klar: Schuld daran waren Jugendliche mit Feuerwerk.

Die Ursache für den Brand am Abend des 1. August 2011 ist geklärt.

Der Brand des Klubhauses des SC Blustavia Solothurn am Abend des 1. August ist geklärt. Die holzverschalte Wand des Klubhauses geriet durch Feuerwerkskörper in Brand. Dafür verantworten muss sich eine Gruppe Jugendlicher, die von der Polizei ermittelt wurde.

Den Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren werden verschiedene Straftaten im Zusammenhang mit dem Brand zur Last gelegt, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Beim Brand wurde niemand verletzt.

Das Feuer breitete sich entlang der Fassade aus und griff auf den Dachstock über. Rund 30 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Solothurn konnten den Brand löschen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 100 000 Franken. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.