Aktualisiert 11.01.2012 20:23

AutomobilFIA tritt dem IOC bei

Der Automobil-Weltverband FIA ist provisorisch für zwei Jahre in die olympische Familie aufgenommen worden. Die FIA gab am Mittwoch die Anerkennung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) bekannt.

In einer FIA-Mitteilung hiess es, dass der Weltverband in dieser Zeit die Olympische Charta respektieren werde. Der Schritt bedeutet allerdings nicht, dass die Formel 1 jemals Teil des Olympia-Programms wird. Die FIA wurde vom IOC aufgefordert, so schnell wie möglich eine Athletenkomission zu gründen. Nur unter dieser Voraussetzung könnte die Vereinbarung dauerhaft geschlossen werden. «Ich bin erfreut darüber, dass die FIA nun Teil der olympischen Familie ist. Dies ist eine Bestätigung unserer sportlichen Wertschätzung und eine Anerkennung der Werte Respekt, Qualität und Freundschaft, die wir mit der olympischen Bewegung teilen», sagte FIA-Präsident Jean Todt. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.