Aktualisiert 24.05.2007 07:04

Fillon bleibt nur bei Sieg im Amt

Der neue französische Premierminister Francois Fillon will nur dann im Amt bleiben, wenn er bei der Parlamentswahl in seinem Wahlkreis gewinnt.

Auch die anderen zehn Regierungsmitglieder, die bei der Wahl am 10. und 17. Januar kandidieren, sollten nur dann im Kabinett bleiben, wenn sie gewählt würden, sagte Fillon am Mittwochabend in Paris. «Denn eine Niederlage bedeutet, dass man nicht die Unterstützung der Bevölkerung hat.» Fillon kündigte ausserdem die Abschaffung der ungeschriebenen Regel an, dass Regierungsmitglieder keine weiteren öffentlichen Ämter bekleiden sollen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.