Aktualisiert 01.08.2006 19:14

Film ab auf der Piazza

Mit der Kinoadaption der legendären 80s-TV-Serie «Miami Vice» startet heute das renommierteste Filmfestival der Schweiz.

Doch wie immer stehen beim Filmfestival Locarno nicht nur Blockbuster im Zentrum: Um den goldenen Leoparden balgen sich 21 Filme aus 15 Nationen, darunter Filmexoten wie Kuba oder Rumänien.

Um das Festival übersichtlicher zu gestalten, hat der neue künstlerische Leiter Frédéric Maire (45) das Filmangebot um gut einen Viertel gekürzt. Doch auch am Drumherum ändert sich einiges: Das Party-Epizentrum, das Grand Hotel Locarno, bleibt dieses Jahr erstmals geschlossen. Nun wird die Society, darunter Schauspieler Willem Dafoe (51), die Eröffnungsparty im Lido di Locarno feiern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.